Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Changa Safari Camp
Komfort
Hervorragend, 4 Sterne
Max. Gästezahl
18 Gäste (12 Erwachsene, 6 Kinder) in 6 Zelten.
Highlights
Changa Safari Camp ist ein neues Camp mit einzigartigem Konzept: Safaris vom Camp direkt am Ufer des Lake Kariba ausgehend. Auf einer Insel im selten besuchten Matusadona National Park gelegen mit schönem Reflecting Pool und ruhiger Atmosphäre. Gute Wildbeobachtung im Park.
Zentrale Einrichtungen
Das Haupthaus verfügt über alles, was sich der Safarigeher der gehobenen Klasse wünscht, ohne dabei an afrikanischer Authentizität einzubüßen. Hier gibt es eine Lounge, eine Bar und einen gemeinsamen Essbereich. Auch ein Swimmingpool ist vor Ort und das Deck ist riesig, man kann von dort aus gut den Fluss überblicken.
Gäste­unterkünfte
Die einzelnen Zelte haben Reetdächer und sind in typisch afrikanischem Stil gehalten, jedes Zelt hat seinen eigenen, individuellen Charme und ist sehr offen und groß gestaltet. Es gibt in jedem Zelt zwei Bäder – drinnen und draußen unter freiem Himmel. Außerdem sind Moskitonetze und Ventilatoren vorhanden. Es ist nur sehr eingeschränkter Handyempfang verfügbar, Festnetz und Internet gibt es nicht. Ein Generator gewährleistet die Stromversorgung im gesamten Camp und es gibt natürlich immer heißes Wasser. Täglicher Wäscheservice.
Essen & Trinken
All inclusive. Die Besitzer geben sich alle Mühe, für die Gäste ein üppiges und erlesenes Menü aus regionalen Zutaten zusammenzustellen. Das Morgengetränk gibt es direkt ans Zelt, Frühstück dann unter freiem Himmel und Mittagessen sowie Abendessen in der Gruppe im Haupthaus, auf Wunsch aber auch in privatem Ambiente an Deck des eigenen Zeltes.
Safaris & Aktivitäten
Mindestens zwei Safaris pro Tag, morgens und abends, dann wenn die meisten Tiere aktiv sind. Vogelbeobachtungen, Angeln und eine unschlagbare Buschstimmung im Camp, während Sie hier – durch die einsame und abgelegene Lage – den Geräuschen lauschen und den See und die Lagune mit vielen Tieren beobachten können. Außerdem bietet das Camp etliche Möglichkeiten: vom gemütlichen Lesen an Deck über den Austausch von Erfahrungen an der Bar oder auch einen gemütlichen Tag am Pool...
Tiere
Eine der wenigen Gebiete, wo es Nashörner gibt! Außerdem Löwen, Elefanten, Giraffen, Krokodile, Antilopen, Büffel. Zahlreiche Vogelarten wie Fischadler.
Lage
Simbabwe, im äußersten Norden auf dem Gebiet des Matusadona Nationalparks am Südufer des Lake Kariba. Das Camp ist nur wenige Meter vom Strand entfernt.
Anreise
Von Harare oder Victoria Falls im Charterflugzeug, dann mit dem Boot über den See.
Kinder
Kinder willkommen. Achtung: Baden im Kariba-See ist nicht möglich. Eltern müssen ihre Kinder stets beaufsichtigen.
Gesundheit
Malariaprophylaxe wird wie immer dringend empfohlen, ansonsten die „normale Safariausrüstung“. Baden im See ist wegen der Krokodile und Wildtiere nicht möglich.

Landkarte

Detailinformationen

Highlights
Changa Safari Camp ist ein neues Camp mit einzigartigem Konzept: Safaris vom Camp direkt am Ufer des Lake Kariba ausgehend. Auf einer Insel im selten besuchten Matusadona National Park gelegen mit schönem Reflecting Pool und ruhiger Atmosphäre. Gute Wildbeobachtung im Park.
Zentrale Einrichtungen
Das Haupthaus besteht aus Lounge, Bar, Essbereich und Swimmingpool. Hier bewegt man sich auf Holzstegen zwischen den einzelnen Bereichen. Der Stil ist typisch afrikanisch und es gibt Zeltdächer. Außerdem gilt hier die Devise, möglichst wenig in die Natur einzugreifen: Im Camp ranken sich Baumäste, wie sie gewachsen sind und auch sonst wird das vorhandene Material genutzt und mit einem schlichten, aber sehr eleganten Design von Möbeln und Deko in nur wenigen, prägnanten Farben aufgewertet. Während man in den Sesseln gemütlich wie im Wohnzimmer sitzt, ist das Ambiente trotzdem luxuriös. Das Deck ist weitläufig, sodass Sie sich jederzeit mit einem Stuhl nahe an den Fluss setzen können, um direkt draußen zu sein. Hier gibt es auch eine Feuerstelle.
Gästeunterkünfte
Die einzelnen Zelte liegen nicht sehr dicht beieinander, das Camp ist ruhig und einsam, was sehr gut mit der abgelegenen Gegend harmoniert. Sie haben jeglichen Komfort, sogar zwei Bäder – drinnen und draußen mit Badewanne. Der Stil ist typisch afrikanisch, mit einer schlichten und unaufdringlichen Eleganz. Luxuriös, aber dezent. Die Ausstattung lässt keine Wünsche offen, es ist alles vorhanden, um sich im Zelt rundum wohl zu fühlen. Da alles noch in der Entwicklung ist, haben die Besitzer sicher ein offenes Ohr für Ihre Anregungen!
Essen & Trinken
All inclusive: den Morgentee gibt es direkt am Zelt, das Frühstück dann in der freien Natur und Mittag- und Abendessen wird an der großen, eindrucksvollen Tafel im Essbereich serviert, von der aus man einen weiten Blick über den Lake Kariba hat. Auf Wunsch können Sie aber auch in privater Atmosphäre am eigenen Deck speisen.
Safaris & Aktivitäten
Der Matusadona-Nationalpark ist eine der unberührtesten und aufgrund der Wildnis und dem schwer durchdringbarem Dickicht eine der am wenigsten erschlossenen Gebiete Afrikas, die erste Karte der Region ist gerade einmal 10 Jahre alt! Daher können Sie auf neuen Pfaden seltene und wilde Tiere wie Elefanten, Giraffen und Nashörner beobachten und neues Gebiet erkunden. Der Kariba-Stausee in nächster Nähe erweitert das Artenspektrum und auch Krokodile und Flamingos haben hier ihren Lebensraum. Außerdem kommen weitere Tiere hier zur Tränke. Vogelliebhaber haben gute Chancen, Fischadler und viele weitere zu erblicken. Safaris aller Art werden organisiert, mit einem klaren Ortsvorteil für Bootssafaris, aber auch Safaris zu Fuß oder im Fahrzeug stehen auf dem Programm. Der Lake Kariba ist zudem ein Paradies für Fischer. Wenn Sie Glück haben, können Sie hier sogar einen Tigersalmler angeln. Wenn Sie nicht auf Safari sind, bietet das Camp ein großes Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten: von Deck aus Tiere beobachten, unterhaltsame Stunden mit der Gruppe an der Bar oder die Einsamkeit an Deck des eigenen Zeltes genießen.
Lage
In Simbabwe, ganz im Norden an der Grenze zu Sambia. Im Norden des Matusadona Nationalparks, direkt am 6000 km² großen Lake Kariba. Vom Camp aus überschaut man eine Bucht und sieht im Hintergrund die Matusadona Berge.
Anreise
Flug nach Harare oder Victoria Falls, von dort aus 1 ½ Stunden im Charterflugzeug nach Fothergill Island. Dort werden Sie dann abgeholt und in einer kurzen Bootsfahrt zum Camp gebracht. Von Kariba aus kann auch über Land angereist werden und wer mag, kann natürlich auch mit dem eigenen Boot zum Camp kommen.
Gesundheit
Malariaprophylaxe wird wie immer dringend empfohlen, ansonsten die „normale Safariausrüstung“. Baden im See ist wegen der Krokodile und Wildtiere nicht möglich.
Besitzer/Betreiber
Das Camp ist in Privatbesitz und die ersten Besucher äußern sich begeistert. Da jedoch alles im Aufbau ist und die verschiedenen Bereiche zwischen August und Dezember 2012 eröffnen, liegen noch sehr wenige Detailinformationen vor. Sie haben die Chance, sich auf neues Terrain zu wagen. Da die Besitzer mit dem renommierten Hwange Safari Camp in Verbindung stehen, bleibt jedoch nur das Beste zu erwarten!

Kontakt/Anfrage

preloader-image