Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Sand Rivers Selous
Komfort
Luxuriös, 5 Sterne
Max. Gästezahl
16 Gäste in 8 Cottages (5 Riverside und 3 Hillside Suites)
Highlights
Sand Rivers Selous bietet luxuriöses Wohnen, Abgeschiedenheit und Wildnis pur im Herzen des Selous Game Reserve direkt am Ufer des Rufiji River mit phantastischer Aussicht auf den Fluss und die Umgebung. Auf traditionellen Safaris mit Geländewagen, Bootstouren auf dem Rufiji und beeindruckenden Busch- und Vogelwanderungen entdecken Gäste die Wildtiervielfalt des UNESCO-Welterbes und größtem Schutzgebiets Afrikas - und mit etwas Glück sogar die „Big Five“.
Zentrale Einrichtungen
Ein Swimmingpool mit Blick auf den Rufiji River als Mittelpunkt des Gemeinschaftsbereichs. Angrenzend das aus Stein gefertigte, einseitig offene Gemeinschaftshaus mit Speiseraum, Lounge, Bar und Veranda mit Blick auf den Fluss. Die Lounge bietet Polstersessel und -sofas, die Veranda Sessel, Stühle und Sonnenschirme. Außerdem ein kleiner Curio-Shop. Etwas abseits vom Sand Rivers Camp ein privater, auf Holzpfählen errichteter Ausguck mit Blick auf ein Sumpfgebiet für Wildtier- und Vogelbeobachtungen. Internet im Office des Managers, nur sporadischer Mobilfunkempfang.
Gäste­unterkünfte
8 luxuriöse Stein-Cottages mit Strohdach für 16 Gäste, Errichtet auf Plateaus direkt am Ufer des Rufiji River. 5 Riverside-Suiten mit Doppelbett, Badezimmer, Heiß-Kaltwasser-Dusche, Waschtisch und WC. Die Schlafräume mit Terrasse sind einseitig offen mit Blick auf den Rufiji River. Die 3 Hillside-Suiten verfügen zusätzlich über einen großzügigen Wohn-Lounge-Bereich und einen privaten Plunge-Pool. In jeder Unterkunft befindet sich ein Safe. Ein Wäscheservice kann täglich in Anspruch genommen werden. Unterbringung beim Fly Camping (im Voraus zubuchbar): Zelte (mit Moskitonetz), Gemeinschafts-Dusche, Gemeinschafts-WC.
Essen & Trinken
Vollpension, Getränke inkl., außer Champagner, importierte Weine und Spirituosen. Frühstück aus Kaffee, Tee, frischen Früchten, Cerealien, Toast und Eiern. Das Mittagsbuffet bietet Salate, frisches Brot, Früchte und kalte Fleischgerichte. Zur Tea-Time werden Tee, Säfte, Kaffee und frisch gebackener Kuchen gereicht, am Abend 3-Gänge-Menü mit internationalen Gerichten. Eingenommen werden die Mahlzeiten privat oder gemeinsam im Speiseraum oder draußen auf dem Deck sowie an besonderen Orten auf Safari. Das Dinner wird an besonderen Orten auf dem Gelände serviert. Verpflegung Fly Camping: Frühstück, leichtes Mittagessen, 3-Gänge-Kerzenschein-Dinner.
Safaris & Aktivitäten
Das Sand Rivers Camp bietet: Tagespirschfahrten im Geländewagen, Bootstouren, Fischen, Vogelbeobachtung und geführte Buschwanderungen, Besuch von heißen Quellen, Wildtierbeobachtung vom privaten Ausguck in der Nähe des Camps, Ausflug zur Schlucht Stieglers Gorge, Fly-camping (zubuchbar).
Tiere
Das über 50.000 km² große Selous Game Reserve bietet dank seiner enormen Wildtiervielfalt Safarigästen die besondere Möglichkeit, mit etwas Glück, nicht nur allen „Big Five“ – Elefant, Büffel, Leopard, (Spitzmaul-)Nashorn und Löwe – zu begegnen, sondern auch zahlreichen anderen Wildtieren wie z.B. Giraffen, Flusspferden, Krokodilen, Zebras, Antilopen (z.B. Kudus, Elanantilopen, Gnus, Buschböcke), Klippschliefer sowie den selten anzutreffenden afrikanischen Wildhund. Vogelliebhaber werden im artenreichen Selous (über 350 Vogelarten) auch auf ihre Kosten kommen. Zu entdecken gibt es z.B. rote Bienenfresser (Karminspint), Klunkerkraniche, Pelikane, Wachtelkönige, Mangrovenfischer, Kronenadler, u. v. m.
Lage
Abgeschieden von anderen Camps, aber nahe dem Schwestercamp Kiba Point (ca. 2 km), direkt am Ufer des Rufiji River im Südosten Tansanias inmitten des 50.000 km² großen Selous Nationalpark.
Klima & beste Reisezeit
Geöffnet vom 1. Juni bis 26. März.
Anreise
Per Fly and Transfer. Nächstgelegener internationaler Flughafen: Dar Es Salaam (Julius Nyerere International Airport). Per Charterflug weiter zum Kiba Airstrip (Flugzeit: ca. 35 Minuten). Vom Kiba Airstrip kurze Pirschfahrt zum Sand Rivers Camp. Alternative Anreise: Privat mit dem Geländewagen von Dar Es Salaam in ca. 6 Stunden - abhängig von Wetter und Beschaffenheit der Straßen.
Kinder
Kinder ab 8 Jahren sind in Sand Rivers Selous willkommen. Für die Teilnahme am Fly Camping und den geführten Buschwanderungen ist ein Mindestalter von 12 Jahren Voraussetzung. Generell ist das Camp für kleine Kinder nicht geeignet. Alle Unterkünfte und Räume des Gemeinschaftsbereichs sind auf Plateaus errichtet und einseitig offen. Es besteht Absturzgefahr. Sand Rivers ist nicht umzäunt und wird regelmäßig von Wildtieren durchquert. Kinder müssen permanent unter Aufsicht ihrer Eltern stehen.
Nachhaltigkeit
Nomad Tanzania kümmert sich um die Entfaltung der Fähigkeiten und Lebenspläne seiner Guides und Angestellten. Die Guides z.B. bekommen durch Mikro-Kredite die Möglichkeit, eigene Safarifahrzeuge zu erwerben. Das fördert die Selbständigkeit und ein doppeltes Einkommen, da für die Safaris der Guide und das Fahrzeug gebucht werden. In den Unterkünften werden nur wassersparende Öko-Toiletten betrieben. Die Beschaffung von Lebensmitteln ist mit langen Transportwegen verbunden, Nomad Tanzania betreibt daher mittels des Nomad Fonds einen Gemüsegarten, der Hauptbezugsquelle der frischen Zutaten für die Camps ist und für die einheimische Bevölkerung, die den Garten betreibt, ein wichtiges Einkommen darstellt. Der Nomad Fond investiert auch in nachhaltige Projekte anderer Organisationen in Tansania (z.B. Berufsausbildung von ehem. Straßenkindern).
Betreiber
Nomad Tanzania

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Luxuriöses Wohnen, Abgeschiedenheit und Wildnis pur im Herzen des Selous Game Reserve direkt am Ufer des Rufiji River mit phantastischer Aussicht auf den Fluss und die Umgebung. Auf traditionellen Safaris im Geländewagen, Bootstouren auf dem Rufiji und beeindruckenden Buschwanderungen entdecken Gäste die Wildtier- und Vogelvielfalt des UNESCO-Welterbes - und mit etwas Glück sogar die „Big Five“.
Highlights
Sand Rivers Selous bietet seinen Gästen luxuriöses Wohnen, Abgeschiedenheit und Wildnis pur im Herzen des Selous Game Reserve – direkt am Ufer des Rufiji River gelegen mit phantastischer Aussicht auf den Fluss und die Umgebung. Der Selous-Nationalpark gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe und ist das größte Schutzgebiet Afrikas. Auf authentischen Safaris mit dem Geländewagen, auf Rufiji-River-Bootstouren und beeindruckenden Busch- und Vogelwanderungen entdecken die Gäste hier die enorme Wildtiervielfalt und mit etwas Glück sogar die „Big Five“.
Zentrale Einrichtungen
Mittel- und Anziehungspunkt des Gemeinschaftsbereichs ist der kurvenförmig geschnittene Swimmingpool im Schatten eines Baobab-Baumes mit phantastischem Blick auf den Rufiji River. Von kleinen Laternen umringt können die Gäste beim Schwimmen, Erfrischen und Relaxen einzigartige afrikanische Sonnenuntergänge genießen. Angrenzend befindet sich das aus Stein gefertigte Gemeinschaftshaus mit Speiseraum und Lounge. Das Haus mit breiter Veranda ist einseitig offen und bietet ebenfalls einen großartigen Ausblick auf den Rufiji River. In der Lounge mit Bar können es sich die Gäste auf gemütlichen Polstersesseln und -sofas gemütlich machen. Die Einrichtung mit edlen, dunklen Holzmöbeln, dezent gefärbten Stoffen und einheimischer Dekoration ist afrikanisch-rustikal. Die warme Beleuchtung schafft eine behagliche, entspannte Stimmung. Auch auf der Veranda befinden sich ausreichend Sessel und Stühle und schützende Sonnenschirme. Zum Gemeinschaftsbereich gehört auch ein kleiner Curio-Shop (Souvenir-Shop). Internet kann im Office des Managers genutzt werden, der Mobilfunkempfang im Sand Rivers Camp besteht nur sporadisch. Etwas abseits befindet sich ein ganz privater, auf Holzpfählen errichteter Ausguck mit Blick auf ein Sumpfgebiet. Hier können es sich die Gäste tagsüber – auch für mehrere Stunden – gemütlich machen und ganz entspannt vorbeiziehende Wildtiere und Vögel beobachten. Geöffnet ist Sand Rivers Selous vom 1. Juni bis 31. März.
Unterkunft
Sand Rivers Selous bietet 8 luxuriöse Stein-Cottages für 16 Gäste. Errichtet wurden die Unterkünfte – so wie das gesamte Camp – auf Plateaus direkt am Ufer des Rufiji River. Die 5 Riverside-Suiten verfügen jeweils über ein großes Doppelbett, ein aus Stein gefertigtes Badezimmer mit druckvoller Heiß-Kaltwasser-Dusche, Waschtisch und WC. Die Schlafräume sind einseitig offen mit einem phantastischen Blick auf den Rufiji River. Auch von der privaten Terrasse aus kann die Aussicht genossen werden. Die 3 Hillside-Suiten verfügen zusätzlich über einen großzügigen Wohn-Lounge-Bereich und einen privaten Plunge-Pool. Offen, hell und leicht – so lässt sich der Charakter der schlicht-modernen Unterkünfte am besten beschreiben. Jede Unterkunft verfügt über einen eigenen Safe für Wertsachen sowie über 220 V Steckdosen (nicht für Haartrockner geeignet). Ein Wäscheservice kann täglich in Anspruch genommen werden. Beim Fly Camping (im Voraus zubuchbar) wird in Moskitonetz-Zelten übernachtet. Eine gemeinsame Dusche sowie ein Gemeinschafts-WC stehen zur Verfügung.
Safaris & Aktivitäten
Sand Rivers Selous, direkt am Rufiji River und mitten im Selous Nationalpark gelegen, ist der perfekte Ort, um eine authentische und abwechslungsreiche Safari zu erleben. Das UNESCO-Welterbe und größte, geschützte Gebiet Afrikas mit seiner beeindruckenden Wildnis und Wildtiervielfalt wird unter der Führung der professionellen Ranger und Guides von traditionell mit dem Geländefahrzeug, auf intensiven Busch- und Vogelwanderungen sowie auf entspannten Rufiji-River-Bootsfahrten entdeckt. Insbesondere auf den langsamen Wanderungen, lassen sich unzählige, mit allen Sinnen erfahrbare Eindrücke sammeln: wandern, verweilen, schauen, lauschen. Die meisten motorisierten Safaris können das nicht bieten. Für Gäste, die zwischendurch oder generell der Bewegung das gemütliche Verweilen vorziehen, gibt es eine Alternative: Etwas abseits vom Camp befindet sich ein ganz privater, auf Holzpfählen errichteter Ausguck mit Blick auf ein Sumpfgebiet. Hier können es sich die Gäste tagsüber – auch für mehrere Stunden – gemütlich machen und ganz entspannt vorbeiziehende Wildtiere und Vögel beobachten. Außerdem werden Ausflüge zur Schlucht Stieglers Gorge unternommen. Gäste, die gerne fischen oder es immer schon einmal versuchen wollten, bekommen hier die Möglichkeit dazu. Ein abenteuerlicher Übernacht-Campingausflug unter afrikanischem Sternenhimmel inmitten der Wildnis umgeben von faszinierenden Geräuschen nachaktiver Wildtiere und vorbeiziehender Elefanten im Mondschein, abgerundet von einem 3-Gänge-Menü kann als weiteres, besonderes Erlebnis zum Teil des Programms in Sand Rivers Selous gemacht werden (im Voraus zubuchbar).
Gesundheit und Sicherheit
Bei Reisen nach Tansania werden eine Malariavorsorge sowie eine Gelbfieber-Impfung dringend empfohlen, eine allgemeine Impfpflicht besteht aber nicht. Alle Unterkünfte und Räume des Gemeinschaftsbereichs sind auf Decks bzw. Plateaus errichtet und einseitig offen. Das Gelände ist nicht umzäunt und wird regelmäßig von Wildtieren durchquert.
Essen & und Trinken
Gebucht wird auf der Basis von Vollpension; alle Getränke sind inklusive, außer Champagner, importierte Weine und Spirituosen. Die Essenszeiten in Sand Rivers Selous werden unter Berücksichtigung der individuell geplanten Aktivitäten zwischen Gästen und Personal abgestimmt. Üblicherweise beginnt der Tag – vor der ersten Wanderung – mit einem leichten Frühstück bestehend aus Kaffee, Tee, frischen Früchten, Cerealien, Toast und verschiedenen Eierspeisen nach Wahl. Das reichhaltige Buffet am Mittag bietet zahlreiche frische Salate, Brot, Früchte und kalte Fleischgerichte. Zur traditionellen Tea-Time am Nachmittag werden außer Tee auch Säfte, Kaffee und frisch gebackener Kuchen gereicht. Am Abend wird ein 3-Gänge-Menü mit internationalen Gerichten serviert. Eingenommen werden die Mahlzeiten mal privat, mal gemeinsam im Speiseraum oder draußen auf dem Holzdeck. Das Dinner wird überwiegend an besonderen Orten auf dem Gelände serviert. Auf den Fly-Camping-Ausflügen (im Voraus zubuchbar) werden die Gäste mit Frühstück, leichtem Mittagessen und 3-Gänge-Kerzenschein-Dinner versorgt.
Gästezahl
16 Gäste in 8 Cottages (5 Riverside und 3 Hillside Suites)
Anreise
Die Anreise erfolgt per Fly and Transfer. Der nächstgelegener internationaler Flughafen ist Dar Es Salaam (Julius Nyerere International Airport). Von dort aus geht es weiter per Charterflug zum Kiba Airstrip. Die Flugzeit beträgt etwa 35 Minuten, danach ist es eine erste kurze Pirschfahrt bis zum Camp. Alternativ kann Sand Rivers Selous privat von Dar Es Salaam mit dem Geländewagen angefahren werden. Die Fahr dauert – abhängig vom Wetter und der Beschaffenheit der Straßen – etwa 6 Stunden.
Betreiber
Nomad Tanzania

Kontakt/Anfrage

preloader-image