Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Namtib Desert Lodge
Komfort
Einfach, 3 Sterne
Max. Gästezahl
Maximal 16 Gäste in fünf separaten Bungalows, einer Familien-Einheit und zwei Einzelzimmern. Außerdem ein separater Campingplatz.
Highlights
Die Namtib Desert Lodge ist Teil der Farm, die das privat betriebene Namtib Biosphärenreservat am Rande der Wüste Namib bewirtschaftet. Sie schmiegt sich in ein einsames Tal der Tirasberge, wo wilde Tiere, Vögel und seltene Pflanzen beheimatet sind. Auch der Alltag der Farm wird erklärt. Doch den Höhepunkt jedes Aufenthaltes bilden die Aussichten auf offene Weiten, die Sonnenuntergänge und der unvergleichliche Sternenhimmel.
Zentrale Einrichtungen
Die Farm wurde 1982 gegründet und 2011 gemeinsam mit der Lodge renoviert. Im sogenannten „Rittersaal“ befindet sich neben der Rezeption auch die Lounge mit Feuerstelle, in der Frühstück und Abendessen eingenommen werden – sofern dies nicht auf der großen Terrasse unter freiem Himmel möglich ist. Tagsüber werden hier Kaffee und Tee angeboten. Auf einer separaten Plattform können die Sonnenuntergänge bewundert werden. Alle Gebäude des Geländes sind im typisch rustikalen Farm-Stil Namibias aus verputztem Stein errichtet und zweckmäßig eingerichtet.
Gäste­unterkünfte
Gäste übernachten in fünf separaten Bungalows, einer Familien-Einheit mit vier Betten und zwei Einzelzimmern. Alle Zimmer verfügen über eigene Badezimmer, die teilweise en-suite zur Verfügung stehen, teilweise über eine große Terrasse erreicht werden und Outdoor-Duschen aufweisen. Alle Zimmer sind mit Liegestühlen, eigener Terrasse, Moskitonetzen und zwei Steckdosen ausgestattet.
Essen & Trinken
Frühstück und Abendessen, Lunchpaket. Gesunde Kost aus regionaler Küche: Viele Zutaten werden von der Farm selbst angebaut. Vegetarische Mahlzeiten sind möglich.
Safaris & Aktivitäten
Naturfahrten, geführte Wandertouren, botanische Wanderung, Vogelbeobachtung, geführte Wüstenwanderungen, Sternenbeobachtung
Tiere
Schafe, Antilopen, Zebras, Erdmännchen, und andere. Zahlreiche Vogelarten.
Lage
Namibia. Das Namtib Biosphärenreservat liegt am Rande des Namib-Naukluft Parks in einem Tal der Tirasberge. Ringsum ragen rauhe Berge hoch über weite Flächen empor. Offene Weiten bieten viel unberührte Natur und absolute Wüstenstille.
Anreise
Auf der C13 zwischen Helmeringhausen (52km) and Aus (55km) auf die D707 abbiegen. Nach etwa 30 Kilometern von der D707 Richtung Namtib abbiegen. Nach weiteren zwölf Kilometern erreichen Sie das Biosphärenreservat.
Kinder
Kinder aller Altersgruppen sind willkommen.
Nachhaltigkeit
Die Besitzer sind Pioniere auf dem Gebiet der Verbindung von Naturschutz, Landwirtschaft und Tourismus. Sie legen Wert darauf, dass Gäste nicht nur die schönen Aussichten genießen, sondern auch Einblick in die auf Nachhaltigkeit ausgelegte Bewirtschaftung des Reservates und Aufklärung über das regionale Tier- und Pflanzenleben erhalten.
Betreiber
Linn Maulhardt und Thorsten Theile

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Die Namtib Desert Lodge ist Teil der Farm, die das privat betriebene Namtib Biosphärenreservat am Rande der Wüste Namib bewirtschaftet. Sie schmiegt sich in ein einsames Tal der Tirasberge, wo wilde Tiere, Vögel und seltene Pflanzen beheimatet sind. Auch der Alltag der Farm wird erklärt. Doch den Höhepunkt jedes Aufenthaltes bilden die Aussichten auf offene Weiten, die Sonnenuntergänge und der unvergleichliche Sternenhimmel.
Highlights
Die Namtib Desert Lodge ist Teil der Farm, die das privat betriebene Namtib Biosphärenreservat am Rande der Wüste Namib bewirtschaftet. Zwischen dem Fish River Canyon, Sossusvlei/Sesriem und Lüderitzbucht gelegen, schmiegt sie sich zwölf Kilometer von der D707 - einer der schönsten Straßen Süd-Namibias - entfernt in ein Tal der Tirasberge. Ihrer einsamen Lage entsprechend wimmelt es in der Umgebung vor wilden Tieren, Vögeln und seltenen Pflanzen. Auch in den Alltag einer typisch namibischen Farm wird Einblick gegeben. Doch den unbestrittenen Höhepunkt jedes Aufenthaltes bilden die Aussichten auf offene Weiten, die spektakulären Sonnenuntergänge und der unvergleichliche, nicht durch Lichtanlagen verschmutzte Sternenhimmel.
Zentrale Einrichtungen
Die Farm wurde 1982 von der Familie Theile gegründet, die bis heute die Lodge betreibt und die gesamte Anlage 2011 renoviert hat. Im sogenannten „Rittersaal“ befindet sich neben der Rezeption auch die Lounge mit Feuerstelle, in der gemeinsam mit den Gastgebern an einem großen Tisch Frühstück und Abendessen eingenommen werden – sofern dies nicht auf der großen Terrasse unter freiem Himmel möglich ist. Tagsüber werden hier Kaffee und Tee angeboten. Auf einer separaten Plattform können die Sonnenuntergänge bewundert werden.
Unterkunft
Alle Gebäude des Geländes sind im typisch rustikalen Farm-Stil Namibias aus verputztem Stein errichtet und schlicht, aber zweckmäßig eingerichtet. Gäste übernachten in fünf separaten Bungalows, einer Familien-Einheit mit vier Betten und zwei Einzelzimmern. Alle Zimmer verfügen über eigene Badezimmer, die teilweise en-suite zur Verfügung stehen, teilweise über eine große Terrasse erreicht werden und Outdoor-Duschen aufweisen. Weiterhin sind alle Zimmer mit Liegestühlen, eigener Terrasse und Moskitonetzen ausgestattet. Ein Strom-Generator versorgt die Räume, die alle zwei Steckdosen aufweisen, mit Strom.
Safaris & Aktivitäten
Naturfahrten, geführte Wandertouren, botanische Wanderung, Vogelbeobachtung, geführte Wüstenwanderungen, Sternenbeobachtung (ohne Teleskop)
Gesundheit und Sicherheit
keine Angaben
Essen & und Trinken
Frühstück und Abendessen werden gemeinsam mit den Gastgebern eingenommen, zudem gibt es ein Lunchpaket. Die gesunde und wohlschmeckende Kost stammt aus regionaler Küche: Viele Zutaten werden von der Farm selbst angebaut. Vegetarische Mahlzeiten sind auf Wunsch möglich.
Gästezahl
Maximal 16 Gäste in fünf separaten Bungalows, einer Familien-Einheit und zwei Einzelzimmern. Außerdem ein separater Campingplatz.
Anreise
Auf der C13 zwischen Helmeringhausen (52km) and Aus (55km) auf die D707 abbiegen. Nach etwa 30 Kilometern von der D707 Richtung Namtib abbiegen. Nach weiteren zwölf Kilometern erreichen Sie das Biosphärenreservat.
Nachhaltigkeit
Die Theiles sind Pioniere auf dem Gebiet der Verbindung von Naturschutz, Landwirtschaft und Tourismus. Sie legen Wert darauf, dass Gäste nicht nur die schönen Aussichten genießen, sondern auch Einblick in die auf Nachhaltigkeit ausgelegte Bewirtschaftung des Reservates und Aufklärung über das regionale Tier- und Pflanzenleben erhalten.
Betreiber
Linn Maulhardt und Thorsten Theile

Kontakt/Anfrage

preloader-image