Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Meerkat Guesthouse; früher Central Guesthouse
Komfort
Komfortabel, 3 Sterne
Max. Gästezahl
16 Gäste in sechs Doppelzimmern und einem Familienzimmer
Highlights
Mitten in der Altstadt von Swakopmund gelegen, bietet die Bed & Breakfast-Pension eine lebendige und abwechslungsreiche Umgebung. Restaurants, Museen, Geschäfte, Strände und andere Sehenswürdigkeiten sind in nur fünf bis zehn Minuten Fußweg zu erreichen. Trotz seiner Innenstadtnähe liegt das gepflegte Gästehaus jedoch in einer ruhigen Seitenstraße und ist damit für Familien, Individualurlauber und Geschäftsreisende gleichermaßen geeignet.
Zentrale Einrichtungen
Elegantes 2-stöckiges Hauptgebäude im Bungalow-Stil: im Innenbereich gibt es ein geschmackvoll eingerichtetes Esszimmer, sowie eine gemütliche Lounge mit Kamin, Sitzecke, Computer und kabellosem Internetzugang. Auf beiden Stockwerken befinden sich eine Minibar und ein Kaffee-/Tee-Zubereiter. Im Innenhof gibt es eine Raucherecke, sowie einen sicheren Parkplatz.
Gäste­unterkünfte
7 Zimmer, davon 2 Doppelzimmer, 4 Twin-Rooms mit 2 Betten und 1 Familienzimmer für bis zu 2 Erwachsene und 2 Kinder. Jedes Zimmer ist mit extralangen Betten ausgestattet, es gibt einen Flachbildschirm und kabellosen Internetzugang. Es gibt jeweils ein eigenes Badezimmer mit Dusche und fließend Warm- und Kaltwasser. Wäscheservice auf Wunsch.
Essen & Trinken
Frühstück am Buffet. Kontinentales Frühstück und warme Speisen wie Eier und Speck, Pfannkuchen und Haferflocken. Nach Wunsch Frühstücks- und Lunchpakete zum Mitnehmen. Nachmittags können Kaffee, Biscuits und Kuchen bestellt werden.
Safaris & Aktivitäten
Swakopmund und Umgebung bieten eine breite Palette an Ausflugsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten, geeignet sowohl für Abenteuerlustige, Naturliebhaber als auch für Kulturinteressierte. Von der Stadt aus starten Touren in die namibische Wüste, zum Fischen an der Skelettküste, zur Vogelbeobachtung oder zu nächtlichen Spaziergängen durch die Dünen. Außerdem Wanderungen auf die Spitzkoppe, Quadfahren, Skydiving und Sightseeing-Trips in Swakopmund und Walvis Bay.
Tiere
In der Wüste Namib leben nur Tiere, die sich den extremen Lebensbedingungen angepasst haben, wie zum Beispiel Elefanten, Stachelschweine und Rennmäuse. Abends und bei nachlassender Hitze kommen der Namib-Sandgecko, Zwergpuffottern und Graumullen aus ihren Verstecken. Auch Spießböcke und Spitzmaulnashönern können in der Namib überleben und durchstreifen weite Gebiete. An der Küste trifft man dank des fischreichen Benguelastroms große Populationen Südafrikanischer Seelöwen und Pinguine an.
Lage
Die Kleinstadt Swakopmund liegt an der namibischen Küste, etwa 30 Minuten mit dem Auto von Walvis Bay entfernt. Die Wüste Namib prägt die karge Vegetation um Swakopmund, gleichzeitig sorgt die Atlantiklage für ein angenehm mildes Klima. Etwa 30 Kilometer landeinwärts erheben sich die Rössingberge, gleich hinter der Stadt beginnt die Skelettküste.
Anreise
Mit dem Flugzeug nach Windhoek oder Walvis Bay. Von Windhoek aus sind es nach Swakopmund mit dem Auto etwa 350 Kilometer, von Walvis Bay aus 35 Kilometer. Der Flughafen Swakopmund ist 2009 geschlossen worden.
Kinder
Kinder sind im Central Guesthouse herzlich willkommen. Für die Kleinsten sind Kinderbetten vorhanden.
Gesundheit
In Swakopmund ist das Malariarisiko gering. Wenn Sie jedoch Ausflüge in die umliegenden Regionen, insbesondere in den Norden oder Nordosten planen, ist eine Prophylaxe unumgänglich.
Nachhaltigkeit
Nichts bekannt.

Landkarte

Detailinformationen

Highlights
Die Lage des Central Guesthouse bietet seinen Besuchern einen erfrischenden Mix aus dem lebendigen Treiben in der pittoresken Innenstadt von Swakopmund auf der einen Seite und dem faszinierenden Naturerlebnis zwischen den Weiten der unwirtlichen Namib-Wüste und der Atlantikküste auf der anderen Seite. Mit ihren Restaurants, Geschäften, Museen und Gebäuden im neobarocken Stil, ist die Kleinstadt ein beliebtes Ausflugs- und Sightseeing-Ziel für Touristen und bietet sowohl Geschäftsreisenden als auch Familien und Alleinreisenden vielfältige Abwechslung. Vor den Toren von Swakopmund erstreckt sich die berüchtigte Skelettküste, hier ist der einzige Ort, an dem man eine der großen Robbenpopulationen beobachten kann. Die Wüste und umliegende Gebirge sind ebenfalls nur einen Katzensprung entfernt. Im Gästehaus selbst finden sich die Besucher in einer sehr persönlichen und behaglichen Atmosphäre wieder.
Zentrale Einrichtungen
Von außen macht das Central Guesthouse den Eindruck eines weitläufigen, zweistöckigen Bungalows mit großem Innenhof. Die Fassade erweckt einen zurückhaltenden, aber überaus gepflegten und schlicht-eleganten Eindruck, der sofort ein familiäres Gefühl wachruft. Dieser erste Eindruck setzt sich im Innenbereich fort: Von einem mit Steinfliesen ausgelegten Eingangsbereich gelangt man in die mit einer Sitzgruppe, Rattanmöbeln, Teppichen und Grünplanzen gemütlich eingerichtete Lounge, die mehr an ein Wohnzimmer als an ein Hotel erinnert. An kühleren Abenden lodert hier im offenen Kamin ein behagliches Feuer. Von der anderen Seite des Eingangsbereichs findet man sich im Speisezimmer wieder. Gefrühstückt wird an einzelnen Tischchen aus Mahagoniholz. Die großen Fenster lassen den Raum hell und freundlich wirken. Von einer rückwärtigen Veranda mit Schatten spendendem Sonnedach und Sitzgelegenheiten gelangt man in den begrünten Innenhof, der unter anderem als Raucherbereich gedacht ist.
Gästeunterkünfte
Die Gäste sind in einem von sieben geschmackvoll eingerichteten Zimmern untergebracht. Es sind zwei Zimmer mit Doppelbett, vier Zimmer mit zwei Einzelbetten und ein Familienzimmer für bis zu vier Personen verfügbar. Jede Einheit hat ihr eigenes Duschbad. Die Möblierung ist entweder in Mahagoni oder hellem Holz gehalten und wird durch passende Teppiche, Lampen oder andere Dekoartikel abgerundet. Zudem verfügt jeder Raum über einen Flachbildfernseher und hat W-LAN-Zugang.
Essen & Trinken
Im Preis inbegriffen ist ein Frühstücksbuffet mit reicher Auswahl. Angeboten werden typische kontinentale Spezialitäten wie frischem Brot, Früchten, Schinken und Salami sowie verschiedenen Käsesorten. Wer es morgens lieber etwas deftiger mag, wird sich über die wechselnden warmen Gerichte freuen: Omelettes und Rühreier mit Tomaten, Schinken oder Pilzen, Pfannkuchen mit süßer Garnitur und Haferflocken lassen keine Wünsche offen. Nachmittags können Kaffee, Biscuits oder Kuchen geordert werden. Gäste, die noch am Morgen zu einer Tour oder einem Ausflug aufbrechen, werden mit einem Frühstücks- oder Lunchpaket versorgt. Das Personal des Guest Houses gibt Ihnen gerne Tips, welche Restaurants und Bars in der Innenstadt sich für ein Dinner oder einen Drink am Abend lohnen.
Safaris & Aktivitäten
Die zentrale Lage des Gästehauses, aber auch die Lage Swakopmunds selbst zwischen der Namib-Wüste und der Skelettküste bieten ein breites Programm an Unternehmungen für Abenteuerlustige, Kulturbegeisterte und Naturfreunde. Wer sich für die Flora und Fauna der Wüste interessiert, sollte sich auf eine der Wildbeobachtungstouren begeben, die von der Stadt aus starten. Die Gäste werden in der Regel von ihrer Unterkunft abgeholt und beginnen meist am frühen Morgen, mit Ausnahme der nächtlichen Wanderung in die Namib. Die namibianische Küste ist ein Paradies für Angler: Der Fischreichtum an der Skelettküste hat diese karge Gegend schon lange zu einem Hot Spot für Hobbyfischer gemacht. Von Angeltrips am Strand bis hin zu Fahrten auf dem Fischkutter oder Hochseefischen ist das Angebot breit gesät. Die Umgebung um Swakopmund hat jedoch auch viele Aktivitäten für Adrenalinjunkies zu bieten. Skydiving, Sandboarding, Klettertouren auf der Spitzkoppe und Quadfahren in der Wüste dürften einzigartige Erlebnisse sein, die man so schnell nicht vergisst. Schließlich bieten die Städte Swakopmund und das 30 Kilometer entfernte Walvis Bay selbst eine breite Palette an kulturellen Zielen und Sehenswürdigkeiten. In Swakopmund lohnen beispielsweise das Stadtmuseum, das Hohenzollernhaus, das alte Gefängnis und das Township einen Besuch. In Walvis Bay gibt es die Möglichkeit zur Vogelbeobachtung im Schutzgebiet an einer Lagune südlich des Städtchens.
Lage
Das Central Guesthouse befindet sich in der Luderitz Street im Stadtkern von Swakopmund. Bis zur Strandpromenade am Palm Beach sind es zu Fuß etwa 15 Minuten. Trotz der Innenstadtlage ist es um das Gästehaus herum ruhig. In unmittelbarer Nähe erreicht man Restaurants und Geschäfte. Die Stadt selbst befindet sich direkt am Atlantik und grenzt im Norden an die Skelettküste und im Osten an die Namibwüste an. Etwa 30 Kilometer entfernt erhebt sich das Gebirgsmassiv der Rössingberge, die Spitzkoppe liegt etwa 150 Kilometer Richtung Nordosten.
Anreise
Der Flughafen Swakopmund ist seit einigen Jahren nicht mehr in Betrieb. Die nächstgelegenen Flughäfen sind in Walvis Bay und Windhoek. Von Windhoek aus sind es mit dem Auto 350 Kilometer nach Swakopmund, von Walvis Bay aus etwa 35.
Gesundheit
In Swakopmund ist das Malariarisiko gering. Wenn Sie jedoch Ausflüge in die umliegenden Regionen, insbesondere in den Norden oder Nordosten planen, ist eine Prophylaxe unumgänglich.

Kontakt/Anfrage

preloader-image