Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Makalolo Plains Camp
Komfort
Hervorragend, 4 Sterne
Max. Gästezahl
18 Gäste in 9 großen und komfortablen Gästezelten
Highlights
Im Herzen des tierreichen Hwange Nationalparks gelegen, bieten sich hier spannende Elefanten-, Büffel- und Raubkatzenbeobachten. Die Wasserstelle direkt vor dem Camp lockt Wildtiere an, die dort ihren Durst stillen.
Zentrale Einrichtungen
Im Hauptbereich des Camps befinden sich die gemütliche Lounge, eine kleine Bar, der großzügige Essbereich, die Terrasse, sowie der Swimmingpool. Manchmal kommen sogar durstige, jedoch friedliche Elefanten an den Pool.
Gäste­unterkünfte
Für die Gäste stehen neun große und komfortable Zelte zur Verfügung, alle ausgestattet mit einem Doppelbett, En-Suite-Badezimmer mit Waschbecken, Toilette, sowie Innen- und Außendusche (fließend Kalt- und Warmwasser vorhanden) und einer kleinen Terrasse mit Fernblick. Die Gästezelte werden mit batteriebetriebenen Lampen beleuchtet, so dass dort kein lauter Generator die Ruhe der Natur stört.
Essen & Trinken
Vollpension inklusive aller lokalen Getränke. Alle Mahlzeiten werden gemeinsam mit den anderen Gästen im Essbereich eingenommen. Auf Anfrage ist jedoch auch ein privates Dinner auf der Terrasse des Gästezeltes möglich.
Safaris & Aktivitäten
Der Hwange Nationalpark ist bekannt für seine enorme Vielfalt an Wildtieren, vor allem Elefanten,- Büffel- und Antilopenherden sowie verschiedene Raubkatzen. Daher liegt der Fokus der Aktivitäten auf Wildtierbeobachtungen und Buschwanderungen. Diese werden entweder im offenen Geländewagen oder zu Fuß in Begleitung eines bewaffneten und erfahrenen Rangers durchgeführt. Aber auch Vogelbeobachtungen sind zu empfehlen, da in dieser Region sage und schreibe 400 Vogelarten beheimatet sind.
Tiere
Elefanten, Nashörner, Zebras, Giraffen, Büffel, Kudus, Gnus, Leoparden, Löwen, Geparde, Sekretärvögel u. v. m.
Lage
Das Makalolo Plains Camp liegt im Nordosten des riesigen Hwange Nationalparks ungefähr drei bis vier Stunden südöstlich von den Viktoriafällen entfernt. Der Nationalpark ist 31.000 Hektar groß und gehört zu den tierreichsten Wildschutzgebieten in Simbabwe.
Anreise
Da das Makalolo Plains Camp sehr abgelegen mitten im Hwange Nationalpark liegt, ist eine Anreise per Mietwagen nicht empfehlenswert. Gäste des Camps können direkt zur Makalolo Landebahn, auch „Linkwasha Landebahn“ genannt, geflogen werden. Sie werden von dort mit einem Wagen abgeholt und zum Camp gebracht. Sie können aber auch zur Landebahn des Main Camps fliegen und von dort aus weiter zum Makalolo Plains Camp, was ungefähr 180 Minuten Fahrzeit wären.
Kinder
Kinder ab 10 Jahren sind im Makalolo Plains Camp herzlich willkommen, auf Anfrage auch kleinere Kinder. Jedoch könnte es für Kinder hier schnell langweilig werden, da der Fokus auf Wildbeobachtungsfahrten und Naturwanderungen liegt. Daher empfehlen wir einen Aufenthalt erst für Kinder ab 16 Jahren.
Nachhaltigkeit
Als Konzessionär für ein sehr großes Gebiet im Südosten des Hwange Nationalparks übernimmt Wilderness Safaris eine große Verantwortung für diverse Aufgaben im Gebiet. Wilderness Safaris hat beispielsweise einige Bohrungen dort vorgenommen, Leitungen und Rohre verlegt und so künstliche Wasserlöcher geschaffen, um den Tieren im Park vor allem in der Trockenzeit zusätzliche Trinkmöglichkeiten bereitzustellen. Darüber hinaus engagiert sich Wilderness Safaris im Bereich Tierschutz, kämpft gegen die Wilderei und setzt sich für bedrohte Tierarten, wie die weißen Nashörner, ein.
Betreiber
Wilderness Safaris

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Im Herzen des tierreichen Hwange Nationalparks gelegen, bieten sich hier spannende Elefanten-, Büffel- und Raubkatzenbeobachten. Die Wasserstelle direkt vor dem Camp lockt Wildtiere an, die dort ihren Durst stillen.
Highlights
Inmitten des tierreichen Hwange Nationalpark gelegen, gehört das Makalolo Plains Camp zu den wenigen Camps, die dort erbaut wurden. Das Camp ist ein idealer Ausgangspunkt für spannende Wildtierbeobachtungen und Buschwanderungen. Vom Camp aus haben Sie einen Blick auf die Wasserstelle vor der Terasse, die vor allem in den Wintermonaten eine Vielzahl an Wildtieren anlockt. Mit etwas Glück liegen Sie gerade im Swimmingpool und ein Elefant kommt vorbei, um seinen Durst am Pool zu löschen.
Zentrale Einrichtungen
Das Makalolo Plains Camp ist auf erhöhten Teakdecks und Holzstegen gebaut worden und bietet somit einen wunderbaren Panoramablick über die Somavundla Pfanne mit einer Vielzahl an Wildtieren. Im Hauptbereich des Camps finden Sie die gemütliche Lounge, eine kleine Bar, den großzügigen Essbereich, die Terrasse sowie den Swimmingpool. Ein besonderes Highlight ist die Wasserstelle direkt vor dem Camp, wo vor allem in den Wintermonaten viele Tiere kommen, um ihren Durst an der Wasserstelle zu stillen.
Unterkunft
Für die Gäste stehen neun große komfortable Zelte zur Verfügung, alle ausgestattet mit einem Doppelbett, En-Suite-Badezimmer mit Waschbecken, Toilette sowie Innen- und Außendusche (fließend Kalt- und Warmwasser vorhanden) und einer kleinen Terrasse mit Fernblick. Die Gästezelte werden mit batteriebetriebenem Strom beleuchtet, so dass es dort besonders ruhig ist und Sie ungestört den Klängen des Busches zuhören können.
Safaris & Aktivitäten
Der Hwange Nationalpark ist bekannt für seine enorme Vielfalt an Wildtieren, vor allem die Elefanten- und Büffelherden. In den Sommermonaten kommen noch die Antilopenherden dazu, die auf den weiten Ebenen wandern, dicht gefolgt von großen Raubtieren. Daher liegt der Fokus der Aktivitäten auf Tierbeobachtungen und Buschwanderungen. Um eine Vielzahl an unterschiedlichen Wildtieren zu beobachten, eignen sich die frühen Morgen- oder die späten Nachmittagsstunden am besten, da zu diesen Zeiten die Tiere besonders aktiv sind. Die Tierbeobachtungen können Sie entweder in einem offenen Geländewagen oder zu Fuß in Begleitung eines bewaffneten und erfahrenen Rangers unternehmen. Hier entdecken Sie neben Elefanten, Nashörnern, Büffeln, Antilopen, Giraffen und Gnus sogar Raubtiere wie Löwen, Leoparden, Hyänen und Geparden. In den sogenannten „Hides“, versteckte Aussichtspunkte, können Sie die Wildtiere in aller Ruhe beobachten, ohne dass Sie diese stören.
Gesundheit und Sicherheit
Das Gebiet rund um das Makalolo Plains Camp ist ein Malariagebiet. Daher sollten Sie sich vor Ihrer Reise dorthin unbedingt einer Malariaprophylaxe unterziehen. Das Personal ist in Erster Hilfe geschult. Im äußersten Notfall werden Sie zum nächsten Arzt in Victoria Falls geflogen.
Essen & und Trinken
Die übliche Verpflegung im Makalolo Plains Camp ist Vollpension inklusive aller lokalen Getränke. Stärken Sie sich morgens vor Ihrem Ausflug in den Busch mit einem ausgewogenen Frühstück, das Sie sich selbst am Buffet zusammenstellen. Mittags gibt es einen leichten Lunch, damit sie danach wieder auf Tour gehen können. Abends gibt es ein leckeres 3-Gänge-Menü. Alle Mahlzeiten werden Ihnen gemeinsam mit den anderen Gästen im Essbereich serviert.
Gästezahl
18 Gäste in 9 großen und komfortablen Gästezelten
Anreise
Da das Makalolo Plains Camp sehr abgelegen mitten im Hwange Nationalpark liegt, ist eine Anreise per Mietwagen nicht empfehlenswert. Gäste des Camps können direkt zur Makalolo Landebahn, auch „Linkwasha Landebahn“ genannt, geflogen werden. Von dort aus werden Sie abgeholt und zum Camp gebracht. Sie können aber auch zur Landebahn des Main Camps fliegen und von dort aus weiter zum Makalolo Plains Camp, was ungefähr 180 Minuten Fahrzeit wären.
Betreiber
Wilderness Safaris

Kontakt/Anfrage

preloader-image