Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Jackal and Hide
Komfort
Komfortabel, 3 Sterne
Max. Gästezahl
Maximal 16 Gäste in 8 Zelten
Highlights
Jackal and Hide ist ein intimes und authentisches Bush-Camp in einer gut geführten Konzession im Okavango-Delta und bietet beste fotografische Safaris in intakter und abwechslungreicher Wildnis.
Zentrale Einrichtungen
Der Hauptbereich des Camps liegt direkt vor einem beliebten Weideplatz für Zebras und Elefanten. Unter einem Strohdach finden sich ein Bar- und Loungebereich sowie Speisesäle, dezent und stilvoll ausgestattet mit Kissen und Schwarzweiß-Kunstwerken, ideal für Tierbeobachtungen während der Siesta- oder jeder anderen Tageszeit. Eine Feuerstelle ist Ort für den ersten Kaffee am Morgen oder den abendlichen Sundowner. Kleiner Swimming Pool, mehr zu Abkühlung als zum Schwimmen. Sunken Lounge auf der Boma-Seite des Hauptgebäudes, offene Decks auf der anderen Seite.
Gäste­unterkünfte
Das Camp verfügt über 8 Zelte im Meru-Stil. Alle Zelte sind ausgestattet mit einem Kingsize-Bett, Ensuite Badezimmer mit Innendusche, Schreibtisch und privater Veranda mit Blick auf das Grasland. Wifi ist nicht verfügbar. Es gibt keinen Haartrockner. Aufladen von Batterien ist in der Unterkunft wie im Hauptzelt möglich. Es gibt einen kostenlosen Wäscheservice.
Essen & Trinken
Das Camp wird auf Basis von All Inclusive gebucht. 3 Mahlzeiten täglich: Frühstück, Mittagessen, Abendessen gemeinsam mit anderen Gästen. Sundowner auf dem Nachmittags-Game -Drive.
Safaris & Aktivitäten
Pirschfahrten vormittags, nachmittags und abends. Je nach Wasserstand Mokoro-Ausflug/Bootstour durch die stillen Wasserwege. Eine Nacht unter den Sternen auf den Skybeds-Plattformen muss im Voraus gebucht werden. Die Skybeds sind separat auf dieser Website beschrieben.
Tiere
Big five. In den Feuchtgebieten und Flüssen gibt es viele Flusspferde und Krokodile. Große Katzen auf dem trockenen Land oder auch direkt im Lager. In den Wiesen Roan, Impala und Kudu, Giraffen, Zebras, eine Fülle von Elefanten und Büffeln, gelegentlich Schakal. Das Khwai River ist ebenfalls bekannt für Wildhunde, Servalkatzen, Honigdachs und den schwer fassbaren Pangolin. Sehr große Vogelvielfalt: großer Uhu bis Fliederbrustwalzen bzw. Gabelracken.
Lage

Das Camp liegt am Rand eine offenen Grassavanne unter Bäumen. Im Rücken des Camps gibt es Baumbestand im Wechsel mit sumpfigen Zonen und Grasland.

Jackal & Hide liegt im Khwai Private Reserve im Okavango Delta in einem 200.000 Hektar großen Gebiet mit unberührter Wildnis: Überschwemmungsgebiete und ausgedehntes Grasland, bewaldete Enklaven, durchzogen von einem Netz von Kanälen und Wasserwegen. Das Schutzgebiet grenzt im Süden an Moremi, im Norden an Savuti und im Osten an das Khwai Community Reser

Klima & beste Reisezeit
Das Camp kann ganzjährige besucht werden. Eine beste Reisezeit gibt es in dem Sinne nicht, weil sich der Naturraum von Monat zu Monate verändert und immer andere Facetten zeigt. Jackal & Hide ist das ganze Jahr über geöffnet Green Season: 1. Januar bis 31. März. Zwischensaison: 1. April bis 14. Juni; 1. November bis 31. Dezember. Hochsaison: 15. Juni bis 31. Oktober. Skybeds ist nur vom 1. April bis zum 31. Oktober geöffnet.
Anreise
Von Maun in ca 40 Minuten bis zum Banoka Airstrip, dann ca 30 Minuten Game Drive zum Camp. Das Camp ist für Selbstfahrer nicht erreichbar.
Kinder
Kinder ab 6 Jahren sind willkommen. Das Camp ist nicht eingezäunt, darum müssen Eltern ihre Kinder stets beaufsichtigen. Wilde Tiere können jederzeit durchs Camp streifen.
Gesundheit
Das Okavango-Delta ist Malariagebiet. Wir empfehlen Maßnahmen zum persönlichen Schutz: Prophylaxe, Insektenschutzmittel, langärmlige Kleidung.
Nachhaltigkeit
Nichts bekannt
Betreiber
Natural Selection

Landkarte

Kontakt/Anfrage

preloader-image