Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Gombe Forest Lodge
Komfort
Hervorragend, 4 Sterne
Max. Gästezahl
14 Gäste in 7 Zelten
Highlights
In der Gombe Forest Lodge geht es vor allem um Schimpansen. Als einzige Unterkunft im kleinsten Nationalpark Tansanias bietet die kleine Lodge ein hohes Maß an Intimität und eine anspruchsvolle Atmosphäre. Schöne Lage direkt am Strand des Tanganyikasees.
Zentrale Einrichtungen
Ein gemeinschaftlicher Essbereich mit Veranda im Außenbereich, kleine Bibliothek, offene Feuerstelle mit Sitzgruppe und Liegestühle am Strandufer.
Gäste­unterkünfte
Sieben Safarizelte innerhalb je eines offenen Holzkonstrukts. Stabile Plattform auf Stelzen mit Veranda, Holzdach, Wänden aus Zeltleinwand und Holzboden. Ausstattung: Ein Kingsize-Bett oder zwei Doppelbetten, Schreibtisch, integrierter Moskitoschutz, separate sanitäre Anlagen mit Dusche und Spültoilette. 24-Stunden Strom und Warmwasser. Wäscheservice.
Essen & Trinken
Vollpension bestehend aus Frühstück, Mittag- und Abendessen. Eingenommen im gemeinschaftlichen Essbereich. Kaffee oder Tee mit Gebäck wird auch im Zelt serviert. Softdrinks, Wasser und Lunchpaket zum Mitnehmen inklusive. Alkoholische Getränke werden am Abreisetag bar bezahlt.
Safaris & Aktivitäten
Schimpansen-Tracking, Vogelbeobachtung, geführte Waldwanderung, Bootsafari, Angelausflug, Schnorcheln, Kulturbesuch der Fischerdörfer Mwamgongo und Kazinga.
Tiere
Berühmt ist der Gombe Nationalpark für die bahnbrechenden Forschungen von Dr. Jane Goodall an Schimpansen. Doch es finden sich noch weitere Primatenspezies wie Anubispavian, Diademmeerkatze, Rotschwanzmeerkatze, Vervetmeerkatze, roter Stummelaffe und der Galago. Über 100 Schimpansen leben im Gombe Nationalpark in drei unterschiedlichen Gruppierungen, dessen Stammbäume auf der Hotelhomepage einzusehen sind. Weitere Tiere sind Leopard, Buschbock und eine Fülle an Vögeln wie Fischadler, Palmgeier, Pelikan, Kuckuk oder Kormoran.
Lage
Die Gombe Forest Lodge liegt im Nord-westlichen Tansania im Gombe Nationalpark an den Ufern des Tanganjikasees.
Klima & beste Reisezeit
März/April geschlossen. Da die Gombe Forest Lodge die einzige Unterkunft im Gombe Nationlpark ist, gibt es keine Phase in welcher der Park generell stärker frequentiert ist. Regenzeit von November April und aufgrund rutschiger Wege und schlechterer Konditionen für Primatensichtungen eher ungeeignet. Die beste Reisezeit ist während der Trockenzeit von Juni bis September mit viel Sonnenschein und guten Möglichkeiten Primaten zu entdecken. Die Wetterverhältnisse sind heiß und schwül mit Temperaturen um die 30°C. Beste Konditionen zur Vogelbeobachtung zwischen Dezember und März.
Anreise
Der Gombe Stream Nationalpark ist ausschließlich mit dem Boot von Kigoma aus zu erreichen. Charterflüge von Mbali und Mbali finden Montags und Donnerstags auf der Strecke Arusha - Katavi - Mahale - Kigoma statt.
Kinder
In der Gombe Forest Lodge sind Kinder willkommen. Die Safarizelte sind familiengeeignet. Kinder unter 12 Jahren sind vom Schimpansen Trecking ausgeschlossen. Aufgrund der Wildtiere sind Kinder von ihren Eltern immer zu beaufsichtigen.
Nachhaltigkeit
Mbali Mbali engagiert sich stets in Umweltschutz- und Gemeindeentwicklungsprojekten wie der Unterstützung von Schulen, Krankenhäusern, dem Zugang zu reinem Wassern und vielem mehr. Gerade das Schaffen von Arbeitsplätzen ist Mbali Mbali besonders wichtig und so wurden betriebsinterne Schulungsprogramme eingerichtet und die 14 Angestellte der Gombe Forest Lodge schaffen es mittlerweile gemeinsam auf über 88 erfolgreiche Jahre dort. In der Schule der Gemeinde um Kigoma wurden als neueste Entwicklung ein Labor und ein Computerzentrum gestiftet. Ein Ausflug dorthin während des Aufenthalts wird auf Nachfrage gerne organisiert. Auch Spenden sind natürlich herzlich willkommen.
Betreiber
Mbali Mbali

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
In der Gombe Forest Lodge geht es vor allem um Schimpansen. Als einzige Unterkunft im kleinsten Nationalpark Tansanias bietet die kleine Lodge ein hohes Maß an Intimität und eine anspruchsvolle Atmosphäre. Schöne Lage direkt am Strand des Tanganyikasees. Maximal 14 Gäste.
Highlights
Die Gombe Forest Lodge hat ein vorrangiges Thema: Schimpansen. Die berühmte Dr. Jane Goodall begann hier ihre signifikanten Primatenforschungen und noch heute wird der kleinste Nationalpark Tansanias als "das Schimpansenland" bezeichnet. Als einziges Safaricamp im ganzen Gombe Nationalpark gehört der Park während Ihres Aufenthaltes praktisch Ihnen und ist durch die maximale Gästeanzahl von 14 Besuchern niemals überlaufen. Beim Bau der Lodge wurde mittels Naturmaterialien sehr umweltschonend vorgegangen und die Safarizelte möglichst in die Natur eingebettet. Dies verbindet die Lodge mit Entspannungsmöglichkeiten direkt an den idyllischen Ufern des Tanganjikasees, einem sehr persönlichen Service und einer luxuriöser Austattung.
Zentrale Einrichtungen
Da so geringfügig wie möglich in die Natur eingegriffen werden sollte, gibt es lediglich einen Hauptbereich. Dieser ist ebenso wie die Gästeunterkünfte, ein Stück weit vom Boden entfernt auf Stelzen und einer Holzplattform erbaut. Dort finden Sie die Rezeption, Lounge, Bar und einen gemeinschaftlichen Speisesaal verziert mit handgefertigten Dekorationen, nur wenige Meter vom Strand entfernt. Unmittelbar angrenzend an den Essbereich gibt es eine Veranda mit Sitzmöglichkeiten und einer kleinen Bibliothek mit interessanten Sachbüchern und Romanen. Am Strandufer stehen Liegestühle mit bequemen Matratzenauflagen, Handtüchern und kleinen Tischen bereit, auf denen Ihnen gerne ein erfrischendes Getränk serviert wird. In der Abenddämmerung wird die offene Feuerstelle entzündet um die herum sich eine Sitzgruppe befindet. Hier können Sie mit einem herrlichen Ausblick über den Tanganjikasee gemütlich zusammensitzen und die Eindrücke des Tages Revue passieren lassen.
Unterkunft
Die Zelte befinden sich eingebettet im dichten Wald, umgeben von großen schützenden Mangobäumen. Mit Steinpfaden verbunden gelangen Sie zu den 7 individuellen Safarizelten. Diese sind jeweils erbaut auf einer Holzplattform mit Stelzen, einem schützenden Holzdach und einer Veranda mit Sitzmöglichkeiten, zugänglich über eine Treppe. Innerhalb dieses Holzkonstruks befindet sich das Safarizelt mit integriertem Insektenschutz in den Zeltleinwänden und zusätzlichen Moskitonetzen über den Betten. Der Schlafbereich umfasst ein Kingsizebett oder zwei einzelne Doppelbetten, Stuhl und Schreibtisch im viktorianischen Stil mit Spiegel und Stauram in offenen Regalen. Wasserflaschen sind stets auf den Zimmern erhätlich, ebenso auf Wunsch der Nachmittags-kaffee oder Tee mit Gebäck. Handgefertigte Ornamente verzieren den Raum. Der angrenzende Bereich bietet separate sanitäre Anlagen mit Handtüchern, Dusche, Waschbecken und Spültoilette. Kalt-und Warmwasser sowie Strom sind 24 Stunden durchgängig verfügbar. Wäscheservice ist inbegriffen.
Safaris & Aktivitäten
Das Schimpansentracking ist eine magische Erfahrung und das absolute Highlight der Aktivitäten. Erfahrene Guides lotsen Sie durch den dichten Urwald und machen Schlafplätze und Essensrückstände ausfindig, die Sie mit etwas Glück zu den Primaten führen. Sie können sie beim spielen, der gegenseitigen Pflege oder beim schwingen von Baum zu Baum beobachten. Bei Unwohlsein kann es passieren, dass Sie von der Tour ausgeschlossen werden da die Schimpansen sehr empfindlich für Infektionen sind. Kinder unter 12 Jahren sind auf diesen Touren generell nicht erlaubt. Weitere Ausflüge im Dschungel sind geführte Wanderungen oder Vogelbeobachtungen. Meist werden die Vormittage für das Primatentracking genutzt, die Nachmittage stehen Ihnen je nach Verfassung zur freien Verfügung. Sie können in den kristallklaren Wassern des Tanganjikasees schwimmen, schnorcheln, kayaken oder einen Angelausflug oder Bootsafari unternehmen. Weitere schöne Naturspots in der Nähe sind der Kakombe Wasserfall, eine gute halbe Stunde Wanderung entfernt sowie der Mkenke Wasserfall, dessen Weg eher für die Abenteuerlichen ist, doch stets begleitet durch Ihren sachkundigen Guide.
Gesundheit und Sicherheit
Empfohlen werden für dieses Gebiet eine Gelbfieberimpfung sowie Malariaprophylaxe, unter Umständen werden Sie an Flughäfen gebeten einen aktuellen Schutz vorzuweisen. Trotzdessen ist vor Ort auf ein gutes Mückenschutzmittel zu achten, vermeiden Sie bestenfalls auch schwarze Kleidung denn dies lockt Insekten an. Wegen der hohen Temperaturen und der UV-Strahlung ist viel Sonnenschutz, eine Kopfbedeckung und eine großzügige Wasserzufuhr wichtig. Bevorzugen Sie beim Packen außerdem eher lange, luftige Kleidung anstatt kurze und eng anliegende. Alle Mbali Mbali Lodges verfügen über eine gute Erste-Hilfe-Ausrüstung und werden regelmäßig in erster Hile aufgefrischt.
Essen & und Trinken
Gebucht wird auf Basis von Vollpension und in Form eines gemeinschaftlichen Frühstück-Mittag-und Abendessens im Essbereich der Hauptlodge. Abends kann ein Candle-light-Dinner am Strand arrangiert werden und für unterwegs wird ein Lunchpaket bereitgestellt. Der Kaffe oder Tee wird auch gerne direkt in Ihrem Zelt auf der Veranda serviert. Die Küche ist international mit tansanischen Akzenten wie Maniok oder Fleischragout mit Kokosnuss und Kochbananen. Für das Frühstück gibt es frische Säfte, selbst gebackene Brötchen und tropische Früchte aber auch ein nahrhaftes englisches Frühstück. Das Dinner richtet sich nach dem täglichen Fischfang, das kann z.B. ein Buntbarsch oder Nil-Barsch sein, gebacken oder geröstet. Dies können Sie kombinieren mit einem der exquisiten tansanischen Weine. Auf spezielle Ernährungswünsche wird gerne eingegangen, diese müssen allerdings im Vorfeld rechtzeitig angekündigt werden. Alkoholische Getränke sind nicht im Preis mitinbegriffen und müssen am Tag der Abreise bar beglichen werden.
Gästezahl
14 Gäste in 7 Zelten
Anreise
Die Reise führt Sie von Europa aus bis zum internationalen Flughafen Dar-es-Salaam. Von hier aus nehmen Sie einen Inlandsflug bis nach Arusha. Jeden Montag und Donnerstag fliegen von Mbali Mabli Charterflüge auf der Strecke Arusha - Katavi - Mahale - Kigoma - Arusha. Vom Landeplatz in Kigoma werden Sie mittels eines 20 minütigen Transfers per Fahrzeug zum privaten Strand des betriebseigenen Kigoma Hilltop Hotels gebracht. Von dort aus findet ein Boottransfer statt, der je nach Wetterlage und Bootstyp zwischen 40 und 90 Minuten dauern kann. Hier werden entweder Dhows oder Speedboote benutzt, nach Möglichkeit wird allerdings eine traditionelle Dhow bevorzugt, da Sie auf diesem Wege die malerische Landschaft mit kleinen Fischerdörfern besser genießen können.
Betreiber
Mbali Mbali

Kontakt/Anfrage

preloader-image