Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
The Motse Tswalu
Komfort
Luxuriös, 5 Sterne
Max. Gästezahl
Max. 24 Gäste in 6 Standard- und 3 Familien-Suiten.
Highlights
Das Motse Tswalu und die Schwesterunterkunft Tarkuni sind mit insgesamt 34 Gästen die einzigen Lodges im 110 000 Hektar großen Naturreservat Tswalu, dem größten privaten Reservat in ganz Südafrika. Unter Verwendung vieler Naturmaterialien und mit zahlreichen Regenerations-Programmen für Natur-und Artenschutz erlebt man hier die Kalahari wieder von ihrer ursprünglichen Seite.
Zentrale Einrichtungen
Das Motse Tswalu ist ebenerdig erbaut, unter Verwendung vieler Naturmaterialien. Das Haupthaus umfasst erhöhte Aussichtsterrassen, Lounges, eine Boma, ein Restaurant, zwei Swimmingpools, einen Weinkeller, eine Mezzanine-Bibliothek mit Satellitenfernseher, ein kleines Museum und einen Souvenirshop. Etwas abseits der Lodge befindet sich das preisgekrönte Spa und ein Fitnessraum.
Gäste­unterkünfte
Insgesamt gibt es 9 Suiten, 6 davon in Standard Kategorie mit je einem Doppelbett. Die übrigen 3 sind geräumigere Familiensuiten mit Platz für je zwei Erwachsene und zwei Kinder. Die Ausstattung bietet große Schlafräume mit Moskitonetzen, eine Lounge mit offenem Kamin, eine private Terrasse, separate Ankleideräume und en-suite Badezimmer mit Indoor-und Outdoordusche, Waschbecken, Spültoilette sowie fließend Kalt- und Warmwasser. Außerdem Bar, Tee- und Kaffeemaschine, diverse Snacks und hausgemachte Spezialitäten, ein direkter Telefonanschluss, freies W-Lan, Wäscheservice und Zimmerservice.
Essen & Trinken
Gebucht wird auf Basis von Vollpension. Es wird entweder gemeinschaftlich im Restaurant der Hauptlodge oder auf Wunsch auf der eigenen Suite gegessen. Weitere Möglichkeiten sind die Aussichtsterrasse, ein Busch-Dinner, ein Picknick in den Dünen, Weinverkostungen, Champagner-Frühstück und Sundowner. Das Essen wird à la carte mit stetig wechselnden Gerichten serviert und richtet sich in Zeit und Art nach den individuellen Wünschen des Gastes.
Safaris & Aktivitäten
Jeder Gast bekommt zu seinem Zimmer ein privates Fahrzeug sowie Guide und Tracker zur Verfügung gestellt. Art und Umfang der Ausflüge unterliegen den persönlichen Wünschen. Mögliche Ausflüge sind Pirschfahrten im 4x4 Fahrzeug, geführte Wanderungen, Nacht-Touren, Ausritte mit dem Pferd, Besuch einer Erdmännchen-Kolonie, Ausflug zu archäologischen Stätten und als Highlight eine Übernachtung im Malori Sleep-Out Deck. Helikopter-Ausflüge. Spa-Anwendungen.
Tiere
Ca. 70 verschiedene Säugetier- und 230 Vogelarten. Darunter einige berühmte Gattungen wie der Löwe, der Gepard, der afrikanische Wildhund, das schwarze Nashorn (Spitzmaulnashorn) und der Büffel. In den entlegenen Gebieten finden sich auch bedrohte und seltene Tierarten wie das Schuppentier, das Erdferkel, der Erdwolf, das Stachelschwein, Greifvögel und Antilopenarten wie Pferde-Rappen- und Halbmondantilope.
Lage
Das Motse Tswalu liegt innerhalb der Kalahari in einem über 100 000 Hektar großen privaten Naturreservat namens Tswalu im Nordwesten Südafrikas an der Grenze zu Botswana und Namibia, am Fuße des Korannaberg Gebirges.
Klima & beste Reisezeit
Im Frühling von September bis Oktober werden die Tage mit vereinzelten Kaltfronten langsam wärmer. Es blühen Honeybush und Schlehe, Geckos erfüllen mit ihrem einzigartigen Ruf die Stille und Erdmännchen Welpen wagen sich aus ihren Verstecken. Im Sommer von November bis März sind die Tage heiß und die Abende mild mit gelegentlichen Gewittern. Die Natur kann sich bei genug Regenfall von einer trockenen Wüste in einen dichten grünen Teppich voll goldener Blumen verwandeln. In dieser Periode sind besonders viele Vögel Antilopen Jungen, Füchse und Schakale unterwegs. Im Herbst von April bis Mai sind die Tage durchgängig mild und nur noch selten ist mit Regen zu rechnen. Dies ist die grünste Zeit des Jahres, in der die Tiere sehr aktiv werden um genug Futter für den Winter zu finden und ihre Territorien abzustecken. Der Winter von Juni bis August ist kalt mit Nachfrost und Trockenheit. In dieser Zeit sind Sichtungen von Erdferkel, Erdwolf und Schuppentieren häufiger. Raubvögel bauen ihre Nester und die klare Nacht bietet einen spektakulären Sternenhimmel.
Anreise
Mit dem Flugzeug von Johannesburg oder Kapstadt aus bis zur privaten Landebahn Tswalu mit einer Dauer von 1,5 bis 2 Stunden. Eigenanreise mit dem Fahrzeug möglich, z.B. von Johannesburg mit 650 km oder von Kimberley oder Upington aus mit ca. 300 km.
Kinder
Kinder jeden Alters sind im Motse Tswalu herzlich willkommen. Bei Ankunft erhält jedes Kind einen Rucksack voller Überraschungen und bekommt selbst die Gelegenheit, dem Personal und den Guides seine persönlichen Wünsche mitzuteilen. Es gibt ein spezielles Junior Ranger Programm mit Aktivitäten wie Bogenschießen, nachdem sie Pfeil und Bogen selbst gebaut haben, Spurenlesen und Buschwanderungen mit einem Picknick, ob mit oder ohne Eltern und vieles mehr. Außerdem gibt es einen Babysitting-Service und im Spa speziell auf kleine Gäste zugeschnittene Behandlungen im sog. Spa Junior. Für die Mahlzeiten gibt es Kinder-Menüs. Die regulären Ausflüge sind auch für Kinder möglich, lediglich eine Tour bei Nacht ist nur für Erwachsene erlaubt.
Nachhaltigkeit
Wie bereits die deutsche Übersetzung Neuanfang für den Lodge Namen Tswalu andeuten lässt, hat es sich die familienbetriebene Lodge zum selbsternannten Ziel gesetzt, die Kalahari bis zu seinen Ursprüngen wiederherzustellen und zu regenerieren. Die gesamte Fläche von über 100.000 m² bietet einen geschützten Lebensraum für zahlreiche bedrohte Tierarten. Die vier Säulen für die Tswalu steht sind sozioökonomische Entwicklung, Naturschutz, nachhaltiger Tourismus und verantwortungsvolles Umweltmanagement. Bereits 2008 gründete Jonathan Oppenheimer, Inhaber des Tswalu Kalahri, die "Tswalu Foundation", die zahlreiche Projekte unterstützt.

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Das Motse Tswalu und die Schwesterunterkunft Tarkuni sind die beiden einzigen Unterkünfte im gesamten 110 000 Hektar großen privaten Naturreservat Tswalu. Dank umfassender Arbeit an der Regeneration der Natur, erlebt man hier die Kalahari in ihren Ursprüngen. Maximal 24 Gäste in 6 Standard- und 3 Familien-Suiten.
Highlights
Ein Maximum an Natur-Reichweite und ein Minimum an Einfluss durch den Menschen. In Zahlen bedeutet das 110 000 Hektar unberührtes Land mit höchstens 30 Besuchern gleichzeitig. Das Motse Tswalu möchte seinen Gästen ein vollkommen freies Gefühl der Privatsphäre vermitteln und trumpft in allen Angeboten mit einem Höchstmaß an Flexibilität in der Wahl Ihrer Ausflüge, Mahlzeiten und sonstigen Wünsche. Die Unterkunft wurde im Einklang mit der Natur erbaut und verzichtet auf überflüssigen Prunk. Stattdessen begegnen Ihnen Naturstein, Wüstensand und Stroh. Um Ihnen gleichzeitig einen komfortablen und luxuriösen Aufenthalt zu bieten, sind die hohen Räume modern, großzügig und verfügen über allerlei Annehmlichkeiten wie Outdoor-Dusche, private Terrasse und vielem mehr. Zudem werden auch schon kleinste Gäste gebührend empfangen und können mit einem umfassenden Unterhaltungsprogramm einen erfüllten Urlaub erleben.
Zentrale Einrichtungen
Die Unterkunft ist ebenerdig und erbaut aus Naturmaterialien. Die Ausstattung umfasst ein großes Haupthaus mit eleganten Lounges, erhöhten Aussichtsterrassen, eine traditionelle Boma, einen Restaurantbereich, einem Infinity-Swimmingpool und einem kinderfreundlichen beheizten Pool, einem begehbaren Weinkeller mit südafrikanischen Jahrgängen, eine Mezzanin-Bibliothek mit Satelliten-Fernseher, und einem kleinen Museum mit seltenen Artefakten sowie einem Souvenirshop. Etwas abgeschiedener befindet sich ein Spa-Bereich und ein Fitnessraum. Das preisgekrönte Spa wurde wie der Rest der Lodge aus Naturmaterialien erbaut, wie z. B. Bruchsteinmauern für die Indoor- und Outdoor-Dusche. Die sanften Farben üben eine beruhigende Wirkung auf den Gast aus. Ein charmanter Garten, ein Innenhof und offene Pavillons zählen zu den Ausstattungen. Der Fitnessraum liegt in der Nähe zum Spa und ermöglicht durch große Glasfenster Ausblicke in die Natur. Zu der Ausstattung zählen Lauf- und Fahrräder, Rudermaschine, freie Gewichte uvm.
Unterkunft
Wie der Name (Motse = Dorf) schon andeutet, beschreibt sich das Motse Tswalu selbst als kleines Dorf mit insgesamt 9 geräumigen und abgeschiedenen kleinen legaes (Tswana für kleines Häuschen). Die verwendeten Materialien sind mit Wüstensand, Stein aus lokaler Produktion, rotem Ton und traditionellen Kalahari Strohdächern möglichst natürlich gehalten. Der Stil ist eine Mischung aus afrikanischen Artefakten und modernem Mobiliar und wurde designed vom weltbekannten Boys Ferguson. Das Motse Tswalu verfügt über 6 Standard-Suiten mit einem und 3 Familien-Suiten mit zwei Schlafzimmern. Die Familiensuiten sind 170 m² groß und verfügen über zwei getrennte Schlafräume mit jeweils eigenen En-Suite-Badezimmern und einem gemeinsamen geräumigen Wohnzimmer mit direktem Zugang zu einer privaten, schattigen Terrasse. Zur Ausstattung der Gästeunterkünfte zählen eine offene Feuerstelle angrenzend an das Schlafzimmer, ein privates Sonnendeck mit Blick auf ein Wasserloch, Bar, Tee- und Kaffeemaschine sowie diverse Snacks und hausgemachte Spezialitäten. Die Badezimmer verfügen über Indoor- und Outdoor Dusche mit Blick auf die umliegende Landschaft, separierte Ankleideräume, Waschbecken, Spültoilette und fließend Kalt- und Warmwasser. Außerdem direkten Telefonanschluss und freies W-Lan. Zimmer- und Wäscheservice inklusive.
Safaris & Aktivitäten
Für ein Maximum an Freiheit und Privatsphäre während Ihrer Reise bekommen Sie in jeder Kategorie Ihr eigenes Fahrzeug inklusive Guide und Tracker, ohne vorab festgelegte Zeitfenster und Routen. Sie bestimmen selbst den thematischen Schwerpunkt Ihrer Pirschfahrt sowie den zeitlichen Umfang. Selbstverständlich steht Ihnen Ihr Guide mit Rat zur Seite um die für Sie perfekte Tour zu planen. Die gesamte Fläche von 110.000 Hektar wird mit einem Maximum von 10 privaten Fahrzeugen befahren und bietet so ein Höchstmaß an Privatsphäre inmitten der weiten unberührten Landschaft. Besonders nah kommen Sie der Natur in einer geführten Wanderung. Die einzigartige Vegetation wird erst richtig greifbar, wenn Sie die die vielen wissenswerten Fakten zu Pflanzen-und Tierwelt erfahren. Ihr Guide wird mit Ihnen Nester, seltene Pflanzen und auch kleine hoch interessante Insektenvölker untersuchen. So können Sie z. B. hautnah erleben wie eine Erdmännchen Kolonie erwacht und sich fröhlich in der Sonne reckt bevor es zur Futtersuche geht oder spektakuläre Sichtungen eines Stachelschweins, einer braunen Hyäne oder eines Erdferkels- oder Wolfes in einer Nacht-Tour (nur für Erwachsene) erleben. Eine weitere gänzlich unterschiedliche Perspektive des Landes bekommen Sie bei einem Ausritt mit einem Pferd. Die sanften Tiere tragen Sie vor dem Hintergrund des violett und pinkfarbenen Korannaberg Gebirges über weite Grasflächen und Dünen. Die Tswalu Pferde sind sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene Reiter, Kinder und Erwachsene geeignet. Auf Wunsch kann im Winter auch eine Ganztagestour zu Pferd arrangiert werden, im Sommer dauert ein Ausflug in der Regel ca. 2 Stunden. Die Kalahari ist das Stammland des San-Volkes und einige der ältesten Felsgravierungen dieser Buschmänner, die bis zu 380.000 Jahre zurückreichen können in archäologischen Stätten in Tswalu bestaunt werden. Der Hubschrauber Agusta Aw119 steht nicht nur für VIP-Transfers zum Upington Airport bereit. Interessierte haben die Wahl zwischen zwei Helikopter-Ausflügen: Genießen Sie bei einem Rundflug über das Tswalu Wildreservat den einmaligen Blick aus der Vogelperspektive. Während des rund 35-minütigen Fluges werden Sie von einem Mitglied des Naturschutzteams begleitet, das Sie darüber informiert, wie sich Tswalu Kalahari im Arten- und Umweltschutz engagiert. Bei diesem Flug ist Platz für bis zu 4 Personen. Ein Picknick in den Korannaberg Mountains ist die zweite Ausflugsoption mit dem Helikopter. Im Fokus steht hier die abgelegene und nur schwer erreichbare südliche Kalahari. Sie haben die Landschaft ganz für sich allein! Die Flugdauer beträgt rund 35 Minuten. Bei diesem Flug ist ebenfalls Platz für bis zu 4 Personen. Das Malori Sleep-Out Deck ist eine Übernachtungsmöglichkeit für Gäste des The Motse und der Tarkuni Private Villa und bietet Ihnen die Möglichkeit, ganz eins mit der Natur zu werden. Die zahlreichen Anwendungen im Spa reichen von Gesichtsbehandlungen, Mani- und Pediküre über Ganzkörperanwendungen (verschiedene Massagen) und Junior Spa für die Kleinsten bis hin zu naturnahen Behandlungen mit rotem Dünensand und vielem mehr. Die ausgebildeten Massage-Therapeuten arbeiten vorwiegend mit aromatischen Ölen auf pflanzlicher Basis. In den Spa-Pavillons aber auch in Ihren eigenen Suiten können Sie private Yoga-Stunden genießen. Vitalisierende Körper- und Achtsamkeitsübungen verbunden mit der Geräuschkulisse und der Landschaft der Kalahari sind ein ganz besonderes Erlebnis.
Gesundheit und Sicherheit
Die Unterkunft befindet sich in einem malariafreien Gebiet, eine Prophylaxe ist deshalb nicht notwendig. Achten Sie bei Anreise und Aufenthalt besonders auf ausreichende Wasserzufuhr, um einer Dehydrierung vorzubeugen sowie auf sorgfältigen Sonnenschutz mit einem hohen Lichtschutzfaktor und körperbedeckender Kleidung. Lassen Sie frühzeitig vor Abreise bei Ihrem Hausarzt die Standardimpfungen auffrischen und konsultieren Sie bei länderübergreifenden Reisen ein Tropeninstitut in Ihrer Nähe.
Essen & und Trinken
Sie buchen auf Basis einer luxuriösen Vollpension inklusive aller Getränke, auch der exquisiten Weinliste. Ein persönlich zugeschnittenes Angebot an Mahlzeiten bietet kulinarischen Hochgenuss rund um die Uhr, je nach den selbst geplanten Ausflügen. Auch die Art der Mahlzeiten variiert und bietet eine Fülle an Möglichkeiten, wie ein Festmahl auf dem Sonnendeck, ein Dinner inmitten des Busches, einen kühlen Drink zum Sonnenuntergang an einem entlegenen Ort der Wildnis, Wein-Verkostungen, Champagner-Frühstück und ein Picknick in den Dünen. Der Chefkoch zaubert einen köstlichen Mix aus lokalen Zutaten und neuen aufregenden Geschmäckern, ganz zu Ihren Wünschen. Und wenn es Ihnen nach einem langen Tag einfach nur nach einem guten Käsesandwich ist, wird auch das Ihnen mit Freuden zubereitet. Eine Mahlzeit könnte sein: Saftiges Wildfleisch mit einer typischen scharfen Chakalaka Sauce und morogo, dem regionaltypischen Spinat. Die exklusive Weinliste, die 2012 vom Diners Club Wine List Awards aufgrund seiner kreativen Zusammenstellung mit einem Platinum-Status veredelt wurde, rundet mit den besten südafrikanischen Weinen das kulinarische Angebot perfekt ab.
Gästezahl
Max. 24 Gäste in 6 Standard- und 3 Familien-Suiten.
Anreise
Das Motse Tswalu ist auf Land- und Luftweg zu erreichen. Tägliche Charter-Flüge von Kapstadt und Johannesburg mit einer Dauer von 2 und 1,5 Stunden erreichen die private Landebahn Tswalu des Reservats. Detaillierte Reiserouten für die Anreise mit dem eigenen Fahrzeug finden Sie auf der Homepage der Unterkunft. Von Johannesburg aus haben Sie eine Wegstrecke von ca. 650 km, von Kimberley aus 375 km, von Upington aus 350 km mit 10 km über unbefestigte Straßen.

Kontakt/Anfrage

preloader-image