Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Linyanti Bush Camp
Komfort
Hervorragend, 4 Sterne
Max. Gästezahl
12 Gäste in 6 Zelten
Highlights
Linyanti Bush Camp liegt in einer wenig erschlossenen Gegend in Botswana und hat den Charme der frühen Entdecker-Camps. Die Sumpflandschaft schafft eine unverwechselbare Fauna und bildet einen Wildtiertreffpunkt. Hier gibt es riesige Büffel- und Elefantenherden. Artenreiche Vogelwelt am Rande der Sümpfe.
Zentrale Einrichtungen
Das Hauptzelt ist groß und hat ein weitläufiges Holzdeck. Vom Deck überblickt man das Sumpfgebiet und die Tiere kommen dicht ans Camp. Neben dem Essbereich findet man hier eine Lounge mit gemütlichen Sofas, eine Bar und eine kleine Bibliothek. Draußen gibt es auch einen kleinen Pool und eine Feuerstelle.
Gäste­unterkünfte
Die Gästezelte sind 8x5 Meter Leinenzelte, die sehr hell, gut belüftet und Moskitogeschützt sind. In einem Zelt hat man ein Doppelbett, ansonsten Twin Beds. Es gibt ensuite-Badezimmer mit Dusche, Toilette und Waschbecken. Hier hat man fließendes Warm- und Kaltwasser. Außerdem bei jedem Zelt: Ein großes Holzdeck, Sofas und Stühle.
Essen & Trinken
All Inclusive. Normalerweise wird gemeinschaftlich gegessen. Es gibt Frühstück, Brunch, Snacks und Dinner. Gehobener Safaristil. Internationale Küche und Besonderheiten wie erlesenen Desserts.
Safaris & Aktivitäten
Wildbeobachtungsfahrten (2x täglich), auch bei Nacht. Safaris zu Fuß und Besuch von Beobachtungsunterständen. Mokoro-Ausflüge oder Motorboottouren, Angeln.
Tiere
Elefanten, Büffel, Zebras, Löwen, Leoparden, Antilopen, Geparden, Erdferkel, Nilpferde, zahlreiche Vogelarten (...).
Lage
Botswana, im Norden. Das Camp liegt am Rand der Linyanti-Sümpfe in einer privaten Konzession, der sogenannten Chobe Enclave. Ca. 100 km bis zum Chobe National Park. In der unmittelbaren Nachbarschaft liegt das etwas kleiner Schwester Camp Linyanti Ebony.
Anreise
Im Charterflugzeug zu Saile Airstrip: Maun (1h), Kasane (35min) oder auf dem Landweg: Kasane (4h), Khwai (5h), Maun (8h). Ein Transfer von Saile zum Camp ist inklusive. Eigene Anfahrt für erfahrene Reisende mit Allradfahrzeug möglich.
Kinder
ab 7 Jahren.
Nachhaltigkeit
Nichts bekannt.
Betreiber
African Bush Camps

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Linyanti Bush Camp in einer einer wenig erschlossenen Gegend Botswanas hat den Charme der frühen Entdecker-Camps. Die Sumpflandschaft schafft eine unverwechselbare Fauna und sorgt für Wildtierreichtum. Hier gibt es riesige Büffel- und Elefantenherden. Vielfältige Vogelwelt am Rande der Sümpfe.
Highlights
Luxus im echten Zelt. Sie erleben eine Safari nach der African Bush Camps-Tradition in einem abgelegenen Gebiet Botswanas. Der Linyanti-Sumpf ist wirklich noch ein Geheimtipp, da der Wasserspiegel erst in den letzten Jahren wieder angestiegen ist und eine reiche Artenvielfalt in das Gebiet gebracht hat. Es gibt vielfältige Aktivitäten und das Camp ermöglicht einen gehobenen Buschurlaub mit echter Entspannung. Legen Sie sich mit einem Buch und einem Drink an den Pool und beobachten die vorüberziehenden Elefantenherden und die Vögel am Himmel.
Zentrale Einrichtungen
Im Linyanti Bush Camp gibt es ein großes Haupthaus. Es ist auf Holzstelzen errichtet und seitlich offen. Der Boden und die Einrichtung sind ebenfalls aus Holz und es gibt ein Zeltdach. Innen stehen große Polstersofas, Tische und Stühle. Durch die Größe und die imposante Holzdeko bekommt das Zelt einen kolonialen Anstrich. Auch draußen gibt es Sitzgelegenheiten und Sonnenschirme. Außerdem einen Pool mit Liegstühlen. Wäscheservice, Transfer, Funk- und Satellitenempfang.
Unterkunft
Die riesigen Gästezelte mit dem Holzboden wirken fast wie Häuser. Dennoch sind sie aus Leinen, wie es der Philosophie der African Bush Camps-Betreiber entspricht. Typisch ist auch die Gestaltung: Naturmaterialien, dezente Farben, aber qualitativ hochwertig und elegant. Es gibt Twin Beds (in einem Zelt auch ein Doppelbett). In den en-suite-Badezimmer gibt es fließendes Wasser in Dusche und Waschbecken. Außerdem hat man eine eigene Toilette. Die Einrichtung ist elegant und großzügig, man hat einen Holztisch, Spiegel, Stühle und Schränke. Die Gästezelte liegen in einiger Entfernung zum Haupthaus und man ist auf dem eigenen Holzdeck ganz alleine.
Safaris & Aktivitäten
Sie können zu Fuß oder im Fahrzeug auf Safari gehen. Am besten ist es, das eine morgens und das andere abends zu machen, damit Sie verschiedene Eindrücke bekommen. Unterwegs kennen die Guides viele gute Beobachtungsstandorte. Dank den letzten regenreichen Jahren kann man den Sumpf nun auch wieder im Mokoro oder Boot erkunden. Sie haben vom Camp aus einen ungetrübten und weiten Blick über den Sumpf, wo Sie zahlreiche Vogelarten sehen werden. Außerdem ziehen große Elefanten- und Büffelherden vorbei. Hier müssen Sie nicht lange warten, der feuchte Sumpf als eine der wenigen Wasserquellen ist immer ein Treffpunkt für zahlreiche Tierarten. Wer mag, leiht sich Ausrüstung für eine Angeltour (catch and release). Nutzen Sie auch das Netzwerk an Schwestercamps verbinden den Aufenthalt im Linyanti Bush Camp mit einem Besuch bei den Camps im Okavango-Delta (etwa Khwai Tented Camp). African Bush Camps bieten auch einen dreitägigen Expeditionstrip zu Fuß durch das Linyantigebiet an.
Gesundheit und Sicherheit
Malariaprophylaxe ist notwendig, Sie sollten sich in Malariagebieten immer schützen. Ansonsten sind im Camp alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen, Sie haben sogar Pfeifen für den Notfall und werden nachts zum Zelt begleitet.
Essen & und Trinken
All Inclusive (Premium Brands ausgenommen). Man isst hier normalerweise in der Gruppe, drinnen oder auch draußen unter freiem Himmel. Es gibt ein Buffet im Safaristyle, abends aber auch Menüs mit mehreren Gängen und Sie können auch sonst noch eigene Wünsche dazu bestellen. Die Speisen sind international und vielseitig. Die Köche bereiten alles sehr frisch zu.
Gästezahl
12 Gäste in 6 Zelten
Anreise
Die nächste Connection ist Saile Airstrip. Sie können im Charterflugzeug oder auf dem Landweg dorthin gelangen. Ein Pick-up-Service zum Camp ist kein Problem (1h).
Betreiber
African Bush Camps

Kontakt/Anfrage

preloader-image