Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Lake Natron Camp
Komfort
Komfortabel, 3 Sterne
Max. Gästezahl
20 Gäste in 10 Zelten
Highlights
Das Lake Natron Camp liegt an einem der tiefsten Punkte des großen afrikanischen Grabenbruchs in einer privaten Konzession, zu Füßen des alkalischen Natronsees, den über eine Million Flamingos bevölkern, in der Region Ngare Sero. Von der lokalen Maasai Bevölkerung geführte Touren zu fossilen Fußabdrücken oder eine Besteigung des Vulkans Oldoinyo Lengai können unternommen werden.
Zentrale Einrichtungen
Einfach, aber komfortabel ausgestattetes Camp in einer entlegenen Region mit Ausblick auf den Natronsee und Vulkan Oldoinyo Lengai (auch: Ol Doinyo Lengai). Das Camp liegt unter einer eigens entwickelten Zeltdachkonstruktion, die vor Sonneneinstrahlung und Wind schützt und die Zelte und den Hauptbereich kühl hält. Überdachter, ebenerdiger Hauptbereich als zentraler Anlaufpunkt des Camps. Bar, Essbereich, Sitzmöglichkeiten, Hängematten.
Gäste­unterkünfte
10 einfache Zelte unter spezieller Zeltdachkonstruktion mit privater, überdachter Veranda mit Ausblick auf die Region. Alle Zelte ausgestattet mit 2 Einzelbetten, Nachttisch, Leselampen, Sitzmöglichkeiten. Ausstattung: Sitzmöglichkeiten, Abstelltisch, Wasserflaschen, Gläser, Moskitoschutzmittel. Privates Bad im Außenbereich jedes Zeltes mit Dusche, Komposttoilette und Warmwasser. Pfade führen zum Fluss unweit des Camps und zum Hauptbereich. Wäscheservice auf Anfrage.
Essen & Trinken
Vollpension: 3 Mahlzeiten, sowie Trinkwasser im Preis inbegriffen. Alle weiteren Getränke kosten extra. Alle Mahlzeiten in Buffetform: Frühstück, Lunch und Dinner. Lunch, sowie Dinner bestehen aus mehreren Gängen. Alle Mahlzeiten werden gemeinsam im Hauptbereich eingenommen. Bei Tagesausflügen gibt es ein Picknick im Busch. Vegetarische Verpflegung ist möglich.
Safaris & Aktivitäten
Geführte Tagesausflüge zum Dorf der lokalen Maasai Bevölkerung, Wasserfallwanderung, sowie Tagesausflüge durch die schroffe Landschaft, Birding, Wanderung zum alkalischen Natronsee mit über einer Million "Lake Natron Flamingos" zur Brutzeit, Besichtigung fossiler Fußabdrücke unweit des Camps, Besteigung des Vulkans Oldoinyo Lengai, Sundowner am Camp, Naturpool.
Tiere
Über eine Million Flamingos bewohnen die Ufer des Lake Natron. Weiterhin lassen sich unzählige Vogelarten in der Region beobachten, wie z.B. Weißrückengeier, Kaffernadler und viele mehr. Elefanten, Giraffen, Zebras, Hyänen, Antilopen, sowie weitere Tierarten bewohnen die Ngorongo Conservation Area im Süden des Camps. Für Big Five Beobachtungen sind mehrtägige Ausflüge in den Serengeti Nationalpark möglich. Eine Lake Natron Safari überzeugt eher durch die weitläufige und karge Landschaft des großen afrikanischen Grabenbruchs, einschließlich des Natronsees und dem Vulkan Oldoinyo Lengai als durch großen Tierreichtum.
Lage
Nördliches Tansania, unweit der Grenze zu Kenia. Direkt am Lake Natron gelegen, eingebettet in den großen afrikanischen Grabenbruch in der schroffen Ngare-Sero-Region. Nördlich der Ngorongoro Conservation Area und östlich vom Serengeti-Nationalpark.
Anreise
Anreise über Arusha: Transfer vom Flughafen zum Camp in ca. 6 Std, über Lake Manyara: ca. 4 Std. Guides übernehmen den Transfer zum Camp.
Kinder
Für Kinder kann das Camp aufgrund seiner Abgeschiedenheit erst ab dem Erreichen des fünften Lebensjahres empfohlen werden. Es gibt keine Kinderbetreuung.
Nachhaltigkeit
Das Lake Natron Camp ist ein No Trace Camp: 3 Monate nach Abbau der Anlage entspricht die Stelle wieder ihrem ursprünglichen Zustand. Die Unterkünfte hinterlassen keine negativen Auswirkungen auf die lokale Umwelt. Das Wasser wird aus dem naheliegenden Fluss mittels einer manuellen Pumpe entnommen und gefiltert. Sonneneinstrahlung wird zur Energiegewinnung und Wassererwärmung genutzt. Das Lake Natron Camp kooperiert mit der lokalen Maasai Bevölkerung und unterstützt lokale Bildungsprojekte mit einem festgesetzten Anteil der Einnahmen. Ein Großteil des Personals kommt aus der lokalen Bevölkerung. Durch die mit der Initiative Marafiki wa Natron – Friends of Natron geschaffene Frauenarbeitsgruppe wird es der lokalen, weiblichen Bevölkerung ermöglicht, Zugang zu Ausbildungs- und Arbeitsplätzen zu erhalten. Weiterhin wurde die Destiny Foundation gegründet, welche die lokale Bevölkerung mit Hilfe finanzieller und materieller Mittel in Bereichen wie HIV-Aufklärung, Fremdsprachen, Umgang mit Geld, etc. schult und weiterbildet. Ein 3 km² großes Umweltschutzgebiet ist im Besitz des Camps, und wird von diesem vor Wilderei und Überweidung geschützt.

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Das Lake Natron Camp liegt an einem der tiefsten Punkte des großen afrikanischen Grabenbruchs in einer privaten Konzession, zu Füßen des alkalischen Natronsees, den über eine Million Flamingos bevölkern, in der Region Ngare Sero. Von der lokalen Maasai Bevölkerung geführte Touren zu fossilen Fußabdrücken oder eine Besteigung des Vulkans Oldoinyo Lengai können unternommen werden.
Highlights
Das Lake Natron Camp ist eine sehr intime Unterkunft in einer entlegenen Region im kargen Norden Tansanias, in direkter Nachbarschaft zum von über einer Million Flamingos bewohnten Lake Natron, an der Grenze zu Kenia. Die Einfachheit des Camps inmitten der weitläufigen Landschaft macht den besonderen Reiz dieses Bush Camps aus. Die nachhaltige Zusammenarbeit mit der lokalen Massai Bevölkerung spiegelt sich auch an den möglichen Aktivitäten für Besucher wieder. Tageswanderungen zum von Flamingos besiedelten Natronsee, entlang der rauen Landschaft des afrikanischen Grabenbruchs oder zu den im Jahr 2008 entdeckten fossilen Fußspuren werden teilweise von einheimischen Guides geführt. Ein Besuch des Massai Dorfer unweit des Camps ist ebenfalls möglich. Ein weiteres Highlight lässt sich im von den Massai verehrten Vulkan Oldoinyo Lengai finden, welcher auf einer geführten Expedition bestiegen werden kann und eine Panorama-Aussicht garantiert.
Zentrale Einrichtungen
Das Lake Natron Camp liegt in direkter Nachbarschaft zum alkalischen Natronsee und zeichnet sich durch seine nachhaltige Bauweise aus. Das Camp verfügt über einen ebenerdigen Hauptbereich, welcher wie die 10 Gästezelte von einer eigens für das Lake Natron Camp konstruierten und patentierten Zeltdachkonstruktion überdacht, und somit von Sonneneinstrahlung und Wind geschützt wird. Das Gemeinschaftszelt vermittelt ein entspanntes Ambiente und gliedert sich durch seine offene und in die natürliche Landschaft integrierte Farbgestaltung nahtlos in die Umgebung ein. Hier können Sie es sich in einer Hängematte gemütlich machen oder an der Bar einen erfrischenden Drink genießen. Der Hauptbereich ist gleichzeitig zentraler Anlaufpunkt des Camps und verfügt mit einem Lounge-Bereich über eine komfortable Zone zum grenzenlosen Entspannen. Alle Mahlzeiten werden hier serviert und mit den anderen Gästen zusammen im Speisesaal eingenommen. Das Küchenzelt, sowie die Angestelltenzelte befinden sich unweit des Gemeinschaftszeltes.
Unterkunft
Das Lake Natron Camp verfügt über 10 private Zelte, welche Platz für je 2 Personen bieten. Die einfach, aber komfortabel ausgestatteten Gästeunterkünfte beinhalten 2 Einzelbetten, sowie einen Nachttisch, Leselampen und ausreichend Platz für Ihr Reisegepäck. Die Zeltwände lassen keinerlei Mücken ins Innere der Zelte und durch die spezielle Zeltdachkonstruktion werden Sie von Wind und Sonneneinstrahlung geschützt. Zusätzlich kühlt das patentierte Zeltdach die Unterkünfte auf eine angenehme Temperatur, was den Aufenthalt in der trockenen und heißen Region angenehmer gestaltet. Die private Veranda verfügt über bequeme Sitzmöbel, einen Abstelltisch, Trinkwasserflaschen und Schutzmittel gegen Moskito- und Insektenstiche stehen stets zur Verfügung. Direkt hinter jedem Zelt befindet sich ein Badezimmer. Dieses ist ausgestattet mit einer Dusche, sowie einer Komposttoilette. Warmwasser ist täglich verfügbar, kommt aus dem nahen Fluss und wird durch Sonnenenergie erzeugt und gefiltert. Über einen privaten Pfad gelangen Sie zum Flusslauf und zum Hauptbereich des Camps. Ein Wäscheservice ist gegen eine Gebühr verfügbar.
Safaris & Aktivitäten
Das Lake Natron Camp unterteilt sein abwechslungsreiches Aktivitätenprogramm hinsichtlich Dauer und Intensität in 3 unterschiedliche Rubriken: Activities, Adventures und Expeditions. Activities sind meist im Preis inbegriffen und umschreiben kleinere Ausflüge in unmittelbarer Nähe zum Camp, teilweise in der privaten Konzession: Tagestouren zum alkalischen Natronsee, welcher durch kleinste Krebstiere häufig rosafarben schimmert und die Heimat von über einer Million Flamingos ist, können durchgeführt werden. Birdwatching ist in dieser Region besonders beliebt. Wanderungen entlang des Flusslaufes hin zu seiner Quelle und einem Wasserfall sind ebenfalls möglich. Wer die schroffe Gesteinslandschaft näher erkunden möchte, sollte eine Tagestour im afrikanischen Grabenbruch unternehmen. Die im Jahre 2008 gefundenen, fossilen Fußabdrücke menschlicher Existenz sind ebenfalls beeindruckend und befinden sich in der näheren Umgebung des Camps. Dieser Ausflug beinhaltet einen Sundowner. Wer sich nach einem ereignisreichen Tag entspannen möchte kann sich am Naturpool erfrischen oder die Sonnenuntergänge von der privaten Veranda aus genießen. Zu den Adventures zählen der Aufstieg zum Vulkan Oldoinyo, welcher meist nachts erfolgt und einmalige Sonnenaufgänge garantiert, sowie der Besuch eines lokalen Massai-Dorfes. Die Expeditions sind meist mehrtägige Touren und enden, bzw. beginnen im Lake Natron Camp. „Empakai to Lake Natron Camp“ ist ein zweitägiger Trek entlang der Kraterlandschaft des Empakai sowie durch die Ngorogoro Conservation Area. Nach der Wanderung werden Sie im Lake Natron Camp untergebracht. Eine weitere Expedition ist eine siebentägige Tour entlang der berühmten Olduvai-Schlucht, welche als Wiege der Menschheit bezeichnet wird, sowie weiterer landschaftlicher Highlights. Diese Expedition beginnt oder endet im Lake Natron Camp. Alternativer Start- bzw. Endpunkt dieser Tour ist der Serengeti Nationalpark, wo auch die dritte vom Lake Natron Camp angebotene Expedition stattfindet: Erkunden Sie den Serengeti-Nationalpark in seiner vollen Schönheit bei dieser viertägigen Erkundungstour auf dem Mountain Bike und nächtigen Sie im Park.
Gesundheit und Sicherheit
Der Norden Tansanias ist Malariagebiet, eine Malariaprophylaxe wird dringend empfohlen. Die Anlage wird jedoch bewacht, denn sollten Kinder stets von ihren Eltern beaufsichtigt werden. Das Wasser im Lake Natron Camp wird direkt aus einer Quelle gepumpt und durch eine eigene Filteranlage trinkbar gemacht. Eine Erste Hilfe Ausrüstung befindet sich im Camp, für Notfälle ist die Anlage an den Flying Doctors Service angeschlossen. Feuerlöscher sind im Camp vorhanden.
Essen & und Trinken
Die angebotene Verpflegung im Lake Natron Camp ist Vollpension. Trinkwasserflaschen werden Ihnen bereitgestellt. Alle weiteren alkoholischen und nichtalkoholischen Getränke werden separat abgerechnet. Der Tag beginnt mit einem Frühstück, wahlweise auch mit frischem Obst. Lunch und Dinner bestehen aus mehreren Gängen, wobei die einzelnen Gänge auf einem Buffettisch serviert werden und vom Gast individuell ausgewählt werden können. Die Mahlzeiten im Lake Natron Camp werden zusammen mit den anderen Gästen im Hauptbereich der Anlage eingenommen. Die Küche legt hohen Wert auf frische Zutaten, vegetarische Alternativen werden ebenfalls täglich angeboten. Während einer Tageswanderung kann der Lunch auch unterwegs in Form eines Picknicks eingenommen werden.
Gästezahl
20 Gäste in 10 Zelten
Anreise
Die Anreise zum Lake Natron Camp kann über mehrere Wege durchgeführt werden. Das Camp eignet sich zudem hervorragend als finale Station während einer Serengeti-Reise. Vom Flughafen in Arusha werden Sie von einem Guide zum Camp transferiert, die Reisedauer beträgt ca. 6 Stunden, oftmals auf unbefestigter Strecke. Reisende, die durch den Serengeti-Nationalpark anreisen, werden am Lake Manyara von einem Guide abgeholt, der Transfer zum Camp dauert etwa 4 Stunden.

Kontakt/Anfrage

preloader-image