Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Camp Ndlovu
Komfort
Luxuriös, 5 Sterne
Max. Gästezahl
Max. 10 Gäste in 5 Suiten
Highlights
Das Camp Ndlovu wird auch das "Juwel" von Welgevonden genannt. Es ist mit Abstand die charmanteste, luxuriöseste und exklusivste Lodge im gesamten Game Reserve. In Bezug auf Luxus, Service und Guiding befindet es sich auf höchstem Niveau und das Tiererlebnis in Welgevonden ist sehr gut. Das Preisleistungsverhältnis des Camp Ndlovus ist im Vergleich zu anderen Reservaten in Südafrika hervorragend. Eine prachtvolle Lodge, mit familiärer und exklusiver Atmosphäre für max. 10 Gäste in 5 Suiten. Exklusive Nutzung bereits ab 6 Personen und 2 Nächten.
Zentrale Einrichtungen
Als Hauptlodge ein strohgedecktes Langhaus mit ca. 5 Meter hohem Dachfirst, strohgedeckt, offener Dachstuhl. Hier befinden sich die Küche, WCs, in einem großen Raum der Essbereich, Bar und Lounge. Die Rezeption befindet sich in einem leicht abgesetzten Gebäude. Das Interieur mit boutiquehaftem Charakter, mit ausladenden Lüstern, Perserteppichen, Lederstühlen und Plüschsofas, offenen Kaminen, Kristallgläsern und Silberbesteck, solide gerahmte Tieraufnahmen, großen Vitrinen. Die Fassade der Hauptlodge in Richtung Bach offen, durch große Panoramafenstertüren verschließbar; eine wohlsortierte Bar aus bearbeitetem Naturstein als Übergang von Essbereich zur Lounge; hier vor offenem Kamin Plüsch- und Ledermöbel vor einem niedrigen Tisch.Sehr große Terrasse, mit Grundfläche ähnlich der Hauptlodge. Große Sitzmuscheln aus Korb am überkragenden Dach; mehrere Tischgruppen mit Korbstühlen über das Deck verteilt. Ein große Holzlaube steht separat und fungiert als Outdoorlounge, mit Blick von lederbezogenen Sesseln ins Gelände. Etwas abgesetzt über eine kleine Treppenflucht erreichbar eine Feuerstelle, daneben ein Pool in Natursteinfassung, von mehreren Liegen und Sonnenschirmen gesäumt. Weiterhin separat ein Gym, Spa und Curio Shop.
Gäste­unterkünfte
5 Suiten in einzelnstehenden Chalets, mit Natursteinmauer teilweise umfriedet Richtung Bach offen. Die Grundfläche der Suiten überschaubar aber groß, in 2 Räume unterteilt: Ein großes Schlafzimmer mit Lounge sowie das Bad. Interieur weniger überbordend als in der Hauptlodge; king-size Himmelbett mit Moskitonetz; kleine Privatlounge mit Plüschsofa und Lehnstuhl, kleinem Tischchen, Fernglas, offenem Kamin. Bad in zwei Bereiche unterteilt: erster mit Badewanne, 2 Waschbecken, einem riesigen Spiegel; Handtücher, Heißluftfön und Badeaccessoires vorhanden. Zweiter Bereich durch kleine Türe abgetrennt mit Dusche und Toilette; durch Glastüre Zugang zum Gärtchen und freistehende Badewanne mit Outdoordusche. Von der privaten Lounge Zugang zur Terrasse über Glasschiebetüren, hier mehrere Sitzmöglichkeiten und der private Plungepool. Direkte Sicht in das Gelände und auf die Tiere. Vorsicht vor den Baboons, Türen immer geschlossen halten. Suite 1,2,3, und 5 mit privatem Plunge Pool. Suite 5 für Familien geeignet, weil mit Verbindungstüren an Suite 4 angeschlossen. Alle Unterkünfte mit elektrischem Strom, klimatisiert mit Deckenventilator, Moskitonetz, Mini-Safe, Schreibtisch, Minibar. Wäscheservice auf Anfrage.
Essen & Trinken
Alle Mahlzeiten und Getränke, auch alkoholische, mit Ausnahme von Premiummarken. Mehrere Mahlzeiten täglich: Früher Snack um 6 Uhr, Morning Coffee während der Pirschfahrt, warmes und kaltes Frühstück nach Rückkehr, serviert am Platz; Mittagessen serviert, Hightea vor der Nachmittagsaktivität, Sundowner mit Snack während der Pirschfahrt, Dinner abends, 3 Gänge, serviert. Servierte Mahlzeiten am Zweiertisch, private Dinner auf Anfrage. Speisen abwechslungsreich mit Fisch, Fleisch, Gemüse, vegetarisch, vegan und koscher auf Anfrage.
Safaris & Aktivitäten
Zwei Pirschfahrten täglich mit erfahrenem Guide im offenen Safari Fahrzeug; Beginn morgens je nach Saison zwischen 6 und 6:30 Uhr und abends zwischen 15:30 und 16 Uhr, Dauer jeweils ca. 3-4 Stunden. Fitnessraum zur freien Verfügung. Auf Anfrage Spa. Bei exklusiver Nutzung kann das Camp auch als Tagungsort genutzt werden.
Tiere
Big 5: Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel, Nashörner. In der Regel Breitmaulnashörner, es wurden 2018 Spitzmaulnashörner eingeführt. Geparden, Tüpfelhyänen, Braune Hyänen, Erdwolf, Serval, Afrikanische Wildkatze, Karakal, Schabrackenschakal; Nilpferde, Giraffen, Zebras, Eland, Kudu, Wasserbock, Spießbock, Nyala, Impala, Roanantilope, Buschbock, Steinböckchen, Klippspringer, Warzenschwein, Baboons, Meerkatzen, Mangusten. Insgesamt ca. 60 verschiedene, Säugetierarten; ca. 150 verschiedene Vogelarten: Strauße, Adler, Geier, Falken, Bussarde, Reiher, Kranich, Kuckuck, Eulen, Bienenfresser, Kingfisher, Drongos, Hornbills, und mannigfach mehr.
Lage
Südafrika, Limpopoprovinz, nördlich von Johannesburg in der Waterberg Region. Camp Ndlovu ca. auf 1100 Metern Höhe. Mittelgebirgscharakter, tiefe Tälern wechseln sich mit sanften bis steilen Bergkuppen ab. Teilweise sehr raue Felsen; vorrangig Baumbewuchs, auf einigen Hochebenen stärkerer Busch, einige Talböden sind von Weiden geprägt. Am ehesten ist die Vegetation mit europäischen Mittelgebirgen vergleichbar.
Klima & beste Reisezeit
Moderates Klima, ganzjährig zu bereisen. Im Winter durchgehend trocken, Temperaturen zw. 4 und 20 Grad; im Sommer 5-7 Regentage im Monat, Temperaturen zw. 16 und 30 Grad. Meister Regen zwischen November und Januar, jedoch keine Einschränkung der Aktivitäten oder Erreichbarkeit. Kurze Schauer am Tag möglich, einmal pro Jahr gibt es ca. 4 Tage Dauerregen. Tiere sind das ganze Jahr über gut sichtbar. Das Frühjahr, September-November von ersten Regenfällen und Gewittern geprägt. Die Pflanzenfresser sind jetzt am schwächsten und es ist gute Jagdsaison für die Räuber. Im Sommer erblüht die Vegetation grün, es gibt mehr Insekten und die Vögel kehren zurück. Es gibt mehr Wasser und die Tiere halten sich im Busch auf. Während des Herbsts, März-Mai, abnehmende Regenfälle und Gebärzeit der Antilopen, mit guten Beutemöglichkeiten für die Jäger. Im Winter ist die Vegetation karg und die Tiere sind auf die wenigen Wasserstellen angewiesen.
Anreise
Mit dem Auto von Johannesburg in 2,5-3 Stunden zum Welgevonden Maingate. Hier den Wagen auf bewachtem Parkplatz abstellen und Weitertransfer im Geländewagen zum Camp, ca. eine Stunde. Planmäßige Abholung zwischen 12:30 und 13 Uhr. Rückkunft zum Maingate zwischen 12 und 12:30 Uhr. Außerplanmässige Transfers mit Zusatzkosten verbunden. Mit dem Flugzeug als Private Charter in 45 Minuten von JNB zum Welgevonden Airfield am Maingate. Von hier 60 Minuten Transfer im Geländewagen.
Kinder
Kinder ab 12 Jahren willkommen. Bei exklusiver Nutzung keine Beschränkung. Camp nicht umzäunt, keine Kinderbetreuung.
Alternativen

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Das Camp Ndlovu wird auch das "Juwel" von Welgevonden genannt. Es ist mit Abstand die charmanteste, luxuriöseste und exklusivste Lodge im gesamten Game Reserve. In Bezug auf Luxus, Service und Guiding befindet es sich auf höchstem Niveau und das Tiererlebnis in Welgevonden ist sehr gut. Das Preisleistungsverhältnis des Camp Ndlovus ist im Vergleich zu anderen Reservaten in Südafrika hervorragend. Familiäre und exklusive Atmosphäre für max. 10 Gäste in 5 Suiten.
Highlights
Das Camp Ndlovu wird auch das "Juwel" von Welgevonden genannt. Es ist mit Abstand die charmanteste, luxuriöseste und exklusivste Lodge im gesamten Game Reserve. In Bezug auf Luxus, Service und Guiding befindet es sich auf höchstem Niveau und das Tiererlebnis in Welgevonden ist sehr gut. Das Preisleistungsverhältnis des Camp Ndlovus ist im Vergleich zu anderen Reservaten in Südafrika hervorragend. Eine prachtvolle Lodge, mit familiärer und exklusiver Atmosphäre für max. 10 Gäste in 5 Suiten. Exklusive Nutzung bereits ab 6 Personen und 2 Nächten.
Zentrale Einrichtungen
Die Hauptlodge bestehen aus einem strohgedeckten Langhaus mit ca. 5 Meter hohem Dachfirst. Der Dachstuhl ist offen mit schönen, massiven Holzbalken. Hier befinden sich die Küche, WCs und in einem großen Raum der Essbereich und die Lounge. Die Rezeption befindet sich in einem leicht abgesetzten Gebäude. Am meisten besticht das Interieur: sehr liebevoll wurde hier Wert auf den boutiquehaften Charakter gelegt, was immer in der Spannung mit dem sonst üblichen Kolonial- oder Landhausstil steht. Das ist hervorragend gelungen und verleiht Camp Ndlovu einen individuellen Charme mit ausladenden Lüstern, Perserteppichen, Lederstühlen und Plüschsofas, offenen Kaminen, Kristallgläsern und Silberbesteck, solide gerahmte Tieraufnahmen, großen Vitrinen – ohne dabei ins Kitschige abzugleiten, sondern vielmehr überzeugende Eleganz erzeugt. Die Fassade der Hauptlodge ist Richtung Bach offen und durch große Panoramafenstertüren verschließbar. Eine wohlsortierte Bar aus bearbeitetem Naturstein dient als Übergang von Essbereich zur Lounge. Die befindet sich vor einem offenen Kamin, in dem ein gemütliches Feuer prasselt. Hier stehen ein Plüsch- und Ledermöbel vor einem niedrigen Tisch. Die Terrasse ist sehr groß – die Grundfläche entspricht ungefähr der Hauptlodge. Große Sitzmuscheln aus Korb hängen von dem überkragenden Dach und laden zu einem gemütlichen Päuschen ein. Mehrere Tischgruppen mit Korbstühlen sind über das Deck verteilt und hier können Sie gerne auch das Brunch oder Dinner einnehmen, mit Blick in die Landschaft. Ein große Holzlaube steht separat und fungiert als Outdoorlounge. Man blickt von lederbezogenen Sesseln bei einem Gläschen Champagner auf das gegenüberliegende Bachufer, wo sich Nashörner und Elefanten tummeln und kann sich bei einem Gläschen Champagner ganz wunderbar entspannen. Etwas abgesetzt über eine kleine Treppenflucht erreichbar befindet sich Richtung Bach die Feuerstelle, wo vor dem Abendessen ein kleiner Aperitif gereicht wird und nach dem Dessert der Afrikanische Sternenhimmel zur Betrachtung einlädt. Daneben ist der Pool in eine Natursteinfassung eingearbeitet. Er wird von mehreren Liegen und Sonnenschirmen gesäumt. Zur weiteren Ausstattung des Camps zählen ein geräumiges Gym in einer Laube, ein hervorragendes Spa, ebenfalls in einer Laube mit Blick direkt in die Landschaft, sowie ein Curio Shop für Andenken und nützliche Bekleidung bei der Rezeption.
Unterkunft
Die 5 Suiten befinden sich in einzelnstehenden Chalets, die durch eine Natursteinmauer teilweise umfriedet und komplett abgetrennt von allem anderen sind. Richtung Bach ist alles offen und es ist schlicht und ergreifend traumhaft am privaten Plungepool sitzend dem Murmeln des Baches zu lauschen und die wilden Tiere zu betrachten, die sich am gegenüberliegenden Bachufer einfinden und um den Mineralstein konkurrieren, der dort installiert ist. Wer sich daran satt gesehen hat, dem haben die vielen Kleinigkeiten etwas zu bieten, was etwa für kleine Frösche ihr Unwesen in den Wasserpflanzen treiben oder die listigen Baboons in den Baumkronen treiben. Die Grundfläche der Suiten ist nicht riesig, aber groß und in 2 Räume unterteilt, ein großes Schlafzimmer mit Lounge sowie das Bad. Das Interieur ist weniger überbordend als in der Hauptlodge. Die Pfosten des King-size Himmelbetts mit Moskitonetz sind schön verzierte Tischlerarbeiten. Die Wände hell gehalten und Mobiliar wie Oberflächen aus solidem Holz. Die kleine Privatlounge besteht aus einem Plüschsofa und Lehnstuhl mit kleinem Tischchen, auf dem ein Fernglas ruht, neben einem offenen Kamin. Das Bad ist zwei Bereiche unterteilt: In dunkle Boden- und Wandfließen gefasst eine Badewanne, 2 Waschbecken, ein riesiger Spiegel in massivem Gold(imitat)rahmen. Handtücher, Heißluftfön und Badeaccessoires sind vorhanden. Durch eine kleine Türe gelangt man zur Dusche mit großer Glastüre. Durch diese Türe gelangt man in das kleine Gärtchen mit der freistehenden Badewanne und der Outdoordusche. Zurück in der privaten Lounge können Sie über große Glasschiebetüren auf die Terrasse gelangen. Hier sind wiederum mehrere gemütliche Sitzmöglichkeiten die Möglichkeit, im privaten Plungepool zu baden, gegeben. Sie haben direkte Sicht in das Gelände und die Tiere scheinen zum Greifen nah. Von den 5 Suiten sind 1,2,3, und 5 mit privatem Plunge Pool ausgestattet. Suite 5 ist für Familien geeignet, weil mit Verbindungstüren an Suite 4 angeschlossen. Alle Unterkünfte mit elektrischem Strom, klimatisiert mit Deckenventilator, Moskitonetz, Mini-Safe, Schreibtisch, Minibar. Wäscheservice auf Anfrage.
Safaris & Aktivitäten
Es werden Ihnen tägliche zwei Pirschfahrten mit erfahrenem Guide im offenen Safari Fahrzeug angeboten. Sie beginnen morgens je nach Saison zwischen 6 und 6:30 Uhr und abends zwischen 15:30 und 16 Uhr, mit Dauer jeweils ca. 3-4 Stunden. Zudem steht ein Fitnessraum zur Verfügung. Auf Anfrage ist zudem in hervorragendes Spa im Angebot. Bei exklusiver Nutzung kann das Camp auch als Tagungsort genutzt werden.
Gesundheit und Sicherheit
Welgevonden ist malariafrei. Ein Sicherheitsrisiko stellen die wilden Tiere dar. Daher wird man abends vom Personal zum Chalet eskortiert. Es gibt vereinzelt giftige Schlangen und Skorpione. Das Personal sieht in der Regel die Unterkünfte 2 mal pro Tag durch. Sollte man wiedererwarten etwas finden, reicht ein Anruf an der Rezeption, und der Ranger kommt, um die Tiere zu entfernen. Wichtig sind Sonnenschutz in Form von Hut, Brille, Creme und langärmeligen. Im Winter empfiehlt sich Windstopper oder Fleecebekleidung gegen die Kälte in der Früh. Eine lange Unterhose empfiehlt sich ebenfalls. Wichtig ist im Winter und Sommer immer viel zu trinken, um Dehydrierung vorzubeugen. Während den Pirschfahrten können problemlos kurze Toilettenstopps eingelegt werden. Im Sommer empfiehlt sich zudem Insektenschutz.
Essen & und Trinken
Die Qualität des Essens ist hervorragend. Es kann für alle Bedürfnisse zubereitet werden, ob vegetarisch, vegan oder koscher – bitte rechtzeitig anmelden. Private Dinner auch in der Unterkunft sind jederzeit möglich, aber ebenfalls bitte rechtzeitig anmelden. Generell wird am Einzel- bzw. Doppeltisch serviert. Die Tische können aber problemlos zusammengeschoben werden. Morgens erwartet Sie vor der Pirschfahrt ein kurzer Frühstückssnack und Kaffee, dann während der Pirschfahrt ein Coffee Stopp, für weiteren kleinen Snack. Nach Rückkehr wird dann auf der Terrasse ein substanzieller Brunch serviert. Mittags ein Lunch, um die Zeit zum High-Tea zu überbrücken. Der erfolgt gegen 15 – 15.30 Uhr vor der Nachmittagsaktivität. Die wird durch einen Sundowner mit herzhaftem Snack und Drink unterbrochen. Vor dem 3 Gänge-Menu am Abend wird ein Aperitif gereicht. Alle Mahlzeiten sowie Kaffee, Tee, Softdrinks, Hausweine und regionale Biere sowie Welcome Drinks sind inkludiert, Marken- und Importalkoholika exkludiert.
Gästezahl
Max. 10 Gäste in 5 Suiten
Anreise
Von Johannesburg erreicht man Welgevonden bequem mit dem Auto innerhalb von 3 – 3,5 Stunden. Das Fahrzeug muss am Main Gate des Reserves an einem bewachten Parkplatz abgestellt werden. Dort wird man vom Camp im Geländewagen abgeholt; ein fixer Transfer findet zwischen 12:30 und 13 Uhr statt. Er dauert ca. 60 Minuten und überwindet knapp 500 Höhenmeter. Rückankunft am Maingate am Tag der Abreise ist zwischen 12 und 12:30 Uhr. Außerplanmäßige Transfers sind mit Zusatzkosten verbunden. Per Flugzeug erreicht man den Welgevonden Airstrip am Maingate von Johannesburg aus mit einem Private Charter in ca. 45 Minuten. Am Welgevonden Airstrip werden Sie dann ebenfalls vom Camp abgeholt.

Kontakt/Anfrage

preloader-image