Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma
12.06.2014

Safari per Quad und Kamel

In Kenia erwartet ein neues Safari-Abenteuer seine Gäste: Nicht nur zu Fuß und mit dem Geländewagen, auch mit Quads und auf Kamelen geht es zwei Wochen lang durch die Savannenlandschaft der Masai Mara. Immer gen Norden ziehend in den Namunyak Wildlife Conservation Trust, am südlichen Ende des Mathews-Gebirges. Das Angebot richtet sich an alle Safariurlauber, die Lust auf ungewöhnliche Safaris haben, Paare und Alleinreisende genauso wie Familien.

Mehr über das abenteuerliche Safari-Programm:

Nach drei Tagen im luxuriösen Elephant Pepper Camp geht es los in Richtung Sasaab Camp, das in der geschützten Westgate Community Conservancy des Samburu National Reserves liegt. Dort locken Quad-Erlebnisse, die dank des relativ glatten Geländes auch für ungeübte Fahrer möglich sind. Daneben stehen ein Picknick direkt am Seaku-Fluss sowie Besuche der Gemeinden auf dem Programm. Anschließend geht es durch die Wildnis Kenias zum Kitich Camp, ein idyllisch gelegenes Luxuscamp, das maximal zwölf Gäste beherbergt. Hier erkunden die Safari-Teilnehmer drei Tage lang die Umgebung zu Fuß auf Walking-Safari, geführt von Guides der Volksstämme der Ndorobo und der Samburu. Sie lehren den Safari-Teilnehmern Wissenswertes über das Tier- und Pflanzenleben sowie Techniken zum Spurenlesen. Abkühlung finden sie bei den Ausflügen in natürliche Felsen-Pools. Die letzte Safari-Etappe wird auf Kamelen zurückgelegt. Sie führt über das Gebirge zum Sarara Fly Camp.

Haben wir Ihre Abenteuerlust geweckt? Dann rufen Sie uns an unter +49(0) 6192 4701599