Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma
23.01.2014

Simbabwe und Botswana – Trendziele 2014 für Familien-Safaris

Simbabwe und Botswana sind nach dem Klassiker Südafrika die beliebtesten Ziele für Familien-Safaris. Das besagt die aktuelle Studie des renommierten Instituts Euromonitor International. Andere aufstrebende Ziele für Familien-Safaris sind laut Report Kenia, Tansania, Malawi und Sambia.

Aus Erfahrung empfehlen wir seitens Afrikarma bei Safaris mit Kindern kurze Strecken und wenige Campwechsel. Abhängig vom Alter sind auch die Aktivitäten zu gestalten: Pirschfahrten oder gar längere Walking Safaris sind erst im späten Teenageralter ratsam. Aber ein Swimmingpool kommt immer riesig an – von klein bis groß.

Zwei Beispiele für Lodges in Simbabwe und Botswana, die auf Familien ausgerichtet sind:

Simbabwe: Die Singita Pamushana Lodge befindet sich in der Nähe des Gonarezhou National Parks. Allein die Lage auf einem massiven Felsplateau direkt am Malilangwe-See ist einzigartig. Die Lodge ist für Kinder jeden Alters geeignet. Der Gästebereich in der Villa kann als Zimmer für ein Kindermädchen genutzt werden. Die Teilnahme jüngerer Kinder an Safaris liegt im Ermessen der jeweiligen Guides. Neben einem Pool gibt es hier Spa und Massagen sowie einen Tennisplatz und einen Yoga-Raum.

Botswana: Das Jao Camp im Okavango-Delta ist grundsätzlich für Kinder ab sieben Jahren geeignet. Hier werden jede Menge naturnahe Aktivitäten für Kinder angeboten, unter anderem Fährtenlesen oder Papierherstellung aus Elefantendung. Außerdem gibt es im Zentralbereich zwei Swimming Pools, ein Spa und ein Boma. Letzteres ist ein Grillbereich für traditionelle Feste.

Bei Interesse an einer Familien-Safari rufen Sie uns an unter +49 (0) 6192 4701599