Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma
30.12.2016

Sambia - Simbabwe: das KAZA Univisa ist zurück!

Bis zur Implementierung des Univisas mussten Besucher im südlichen Afrika für jedes Land ein separates Visum beantragen. Dabei galten oft sehr unterschiedliche Bestimmungen für den jeweiligen Antrag. Durch die Einführung eines gemeinsamen Visums für mehrere Länder entfallen teilweise aufwendige Prozeduren. Grenzüberschreitendes Reisen wird nun für Touristen um einiges einfacher.

Am 21.12.2016 wurde das KAZA Univisa wieder eingeführt, erstmal für Sambia und Simbabwe mit möglichen Abstechern nach Botswana. Später soll das Univisa auf weitere Länder erweitert werden.

Das UNIVISA spart Zeit und Geld, weil Sie nur ein Visum beantragen müssen, um Sambia und Simbabwe bereisen zu können. Besuchen Sie beide Seiten der Viktoriafälle ohne zusätzlichem Aufwand oder Kosten. Die Teilnahme an einem Chobe Tagesausflug mit abendlicher Rückkehr nach Sambia und Simbabwe ist nun ebenfalls einfacher.

Das UNIVISA kostet US$50 und ist 30 Tage lang gültig, solange Sie in Sambia und Simbabwe bleiben. Zwischen diesen beiden Ländern können Sie innerhalb der Frist von 30 Tagen so oft hin und herreisen, wie Sie wollen.

An den folgenden 8 Grenzübergängen ist das KAZA Univisa erhältlich:

Sambia

  • Kenneth Kaunda International Airport (Lusaka)
  • Harry Mwaanga International Airport (Livingstone)
  • Victoria Falls Landesgrenze (Grenze zu Simbabwe)
  • Kazangula Landesgrenze (Grenze zu Botswana)

Simbabwe

  • Harare International Airport
  • Victoria Falls International Airport
  • Victoria Falls Landesgrenze (Grenze zu Sambia)
  • Kazangula Landesgrenze (Grenze zu Botswana)

 Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind berechtigt, das KAZA Univisa bei Ankunft an den genannten Grenzübergängen in Sambia und Simbabwe zu beantragen. 

 Weitere Informationen zu den genannten Ländern finden Sie auf unserer Webseite.