Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma
27.04.2014

Kasabushi Camp

Andy und Lib Wilson, zwei Menschen aus Familien mit Interesse an Natur- und Wildschutz, planen die Öffnung eines neuen Camps im Kafue National Park, und zwar am felsigen Ufer des Kafue River, wo er auf Grund von geologischen Änderungen beginnt, sich in Kanäkle aufzuteilen, die den Verwerfungslienien im Gestein folgen.Den Ort für das Camp hat Andy Wilson mit Hilfe von Google Earth festgelegt.

Das Camp ist nach dem "Cape Clawless Otter" (Aonyx capensis oder Kapotter) benannt, dem ersten Tier, das Andy und Lib am Ort des neuen Camps gesehen habe. Kasabushi ist ein Wort aus der Kikaonde-Sprache.

Das Camp wird einerseits eine einfache Campsite haben, die bereist am Karfreitag 2014 eröffnet wurde. In den nächsten Monaten wird dann das eigentliche Camp mit Gästezelten und einem richtigen Lodgegebäude dazukommen.

in der Region kann man Wildhunde, Löwen, Leoparden und Geparden genauso sehen wie das pflanzenfressende Großwild, angeführt von den Elefanten.

Zwar gibt es nicht weit entfernt auf der Sotseite verschiedene andere Camps, z.B. auch de Mukambi Safari Lodge, aber auf der Westseite ist Kasabushi für sich allein und bietet vermutlich idealen und schnellen Zugang zum Park.