Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma
19.09.2016

Gelbfieber - Klarheit für Kenia Reisende

Das Auswärtige Amt hat seinen Reisehinweis bezüglich Gelbfieber Impfschutz für Kenia präzisiert und damit für Klarheit unter den Reisenden gesorgt. 

Neu ist nun der Hinweis, dass eine Auffrischung der Gelbfieberimpfung nach 10 Jahren von den kenianischen Behörden nicht mehr verlangt wird. Außerdem muss kein Impfnachweis erbracht werden, wenn man zwar aus einem Endemiegebiet einreist, dort aber nur einen Transitaufenthalt von weniger als 12 Stunden auf dem Gelände des Flughafens verbracht hat.

Bei der Einreise aus Europa ist der Nachweis nicht vorgeschrieben.

Laut Kenya Tourism Board herrschte bisher unter vielen Reisenden Unklarheit darüber, ob die von der WHO vorgeschlagene 10-Jahres Frist von kenianischer Seite überhaupt anerkannt wird und ob ein Zwischenstopp, beispielsweise in Addis Abeba oder auf Sansibar, den Nachweis einer Impfung erforderlich macht.

Zum Reisehinweis des Auswärtigen Amts für Kenia geht es hier.