Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma
03.04.2014

Die Top 10 Weltwunder – ausgezeichnet von Lonely Planet-Reiseexperten

Gleich zwei Orte haben es in die Liste der Top zehn der natürlichen Weltwunder geschafft, die man gesehen haben muss: Die Viktoriafälle an der Grenze von Simbabwe und Sambia und der Ngorongoro-Krater in Tansania. Der Liste liegt ein neues Buch vom weltweit größten Reiseverlag Lonely Planet zugrunde. Es präsentiert insgesamt die Top 50 Weltwunder und beinhaltet sowohl von Menschen erschaffene als auch natürliche Monumente. All denjenigen, die die beiden genannten afrikanischen Weltwunder noch nicht kennen, stellen wie sie kurz und knapp vor. Denn wie sagt Kunsthistoriker und BBC-Moderator Dan Cruickshank im Vorwort des Buches „World’s Great Wonders“: „If you know key facts about your destination you will surely enjoy it – and most certainly understand it – better.“

Die Viktoriafälle, von den Einheimischen auch „Mosi-oa-Tunya“ (übersetzt: donnernder Rauch) genannt, sind ein Wasserfall des Sambesi-Flusses. Hier stürzen bis zu 10.000 Kubikmeter Wasser pro Sekunde 110 Meter in die Tiefe; und das auf einer Breite von 1.708 Metern. Damit sind die Viktoriafälle der breiteste am Stück herabstürzende Wasserfall der Erde. Besonders eindrucksvoll sind die Fälle in der Regenzeit und kurz danach. Dann steigt die Gischt bis zu 300 Meter hoch.

Der Ngorongoro-Krater in der Serengeti Tansanias gelegen, ist ein wahres Paradies für Afrikas Tierwelt. Rund 30.000 Tiere sollen hier leben, darunter fast alle ostafrikanischen Großwildtiere. Weil auch die Landschaft so vielfältig ist, bezeichnen manche die Gegend als „Afrika im Miniformat“. Mit einer Größe von fast 8.300 Quadratkilometern und einem Durchmesser von über 20 Kilometer ist er der größte geschlossene Krater der Erde.

Wenn auch Sie denken: „Das muss man gesehen haben!“, dann unterstützen wir Sie gerne bei Ihrer Reiseplanung und -buchung unter +49(0) 6192 4701599