Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma
26.12.2012

Conde Nast Traveller empfiehlt Kongo

Republik Kongo – Top-Reiseziel in Afrika 2013

Eine Vielzahl verwirrender Assoziationen schwingt immer mit, wenn man anfängt über den Kongo im Herzen Afrikas nachzudenken. Für viele ist es aber auch in erster Linie ein weißer Fleck auf der gedanklichen Landkarte. Daher gleich vorweg eine zentrale Information: Es gibt zwei Staaten, die den Namen Kongo tragen.

Zum einen die „Demokratische Republik Kongo“, die in den letzen Jahren und bis in jüngste Zeit immer wieder wegen innerer Unruhen und bürgerkriegsähnlicher Zustände in einigen Landesteilen in den Medien war. Zum andern die „Republik Kongo“, die es nur selten in die Nachrichten schafft. Und das ist gut so, denn das bedeutet, es gibt im Grunde nichts Schlechtes zu berichten. Wir sprechen im Weiteren also von Letzterem, der Republik Kongo.

Hier gibt es den zweitgrößten Regenwald der Erde. Weite Gebiete sind noch völlig unerforscht. Und bis vor kurzem gab es so gut wie keine Reisemöglichkeiten in die entlegeneren Regionen - schon allein deswegen, weil es keine Unterkünfte gab.

Das hat sich geändert, seit bei Afrikarma mit dem Lango Camp und dem Ngaga Camp, beide Teil der Wilderness Collection des Öko-Luxuslodgebetreibers Wilderness Safaris, exklusive Reisen in den weitgehend unberührten Odzala-Kokoua National Park angeboten werden. Flachlandgorillas, Bonobos und Waldelefanten sind nur drei von zahlreichen seltenen und exotischen Tierarten, die nun auf einer 7-tägigen Reise von wenigen Gästen besucht werden können.

Die Details zur Reise finden Sie hier: Gorilla-Tracking im Odzala-Kokoua Nationalpark

Das Magazin Conde Nast Traveller nahm nun speziell diese Reise zum Anlass, die Republik Kongo in die Top 10 Reiseziele, die man 2013 gesehen haben muss, aufzunehmen.

Bei Interesse schnell anfragen. Es ist nur für wenige Reisende Platz.