Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Selinda Adventure Trail
Komfort
3 Sterne
Max. Gästezahl
8 Gäste pro Fahrt (5 Tage/4 Nächte) in 4 Kanus und 4 Kuppelzelten. Gäste-Minimum pro Fahrt: 2 Gäste
Highlights
Abenteuerurlaub und altmodische Fluss-Safari mit Camping im Selinda Spillway, Erkundung abgelegener Orte mit dem Kanu und zu Fuß.
Zentrale Einrichtungen
Startzeiten sind von Wetter und Wasserstand abhängig. Fly-Camps, das Lager wird jeden Abend neu aufgebaut und morgens wieder abgebaut und reist mit. Keine vorgefertigten Lagerplätze, keine elektrischer Strom, Beleuchtung per Sturmlaternen. Es gibt je 2 Buschduschen und Toiletten mit ausreichend Privatsphäre.
Gäste­unterkünfte
4 Kuppelzelte, ca. 3x3 m, die vom Personal auf- und abgebaut werden. Ausgestattet mit Schaumstoffmatratzen, Leintüchern und Handtüchern, kein Wäscheservice.
Essen & Trinken
Vollpension, alle Getränke inkl., ausgenommen abgefülltes Mineralwasser, Champagner und Spirituosen. Frühstück, Lunch und Dinner, Snacks und Getränke sind den ganzen Tag über erhältlich, die Gäste speisen gemeinsam am Feuer.
Safaris & Aktivitäten
Anfangs eine Pirschfahrt zum Startpunkt der Kanusafari, danach Kanufahrten und Buschwanderungen im Areal des Selinda Spillway. Die Gäste erreichen abgelegene und kaum besuchte Orte, welche sie dann zu Fuß erkunden können. Je 2 Gäste steuern einen Kanadier mit gepolsterten Sitzen und Rückenlehne.
Tiere
Die Safari findet in der Trockenzeit statt, wenn das Wild auf der Suche nach Wasser in den Spillway zieht. Neben ca. 300 Vogelarten wie dem Schreiseeadler kommen vor: Elefant, Büffel, Antilopen (Rappen-, Pferdeantilope), Nilpferd, Giraffe, Löwe, Gepard, Leopard, Afrikanischer Wildhund, Krokodil, u. a.
Lage
Eine ca. 45 km lange Strecke entlang einer Biegung des Selinda Spillways im ca. 320 ha großen privaten Selinda-Reservat, Nordbotswana.
Anreise
Von Maun ca. 45 min und von Kasane ca. 50 Min. zum Airstrip, von dort ca. 3 Std. Transfer zum Start.
Kinder
Kinder ab 12 Jahren können an der Safari teilnehmen. Für Familien mit Kindern von 8-11 Jahren kann gegen zusätzliche Kosten eine maßgeschneiderte Kanutour gebucht werden, so dass die tägliche Strecke den Bedürfnissen einer Familie angepasst werden kann.
Nachhaltigkeit
Great Plains Conservation fühlt sich im Selinda Spillway als Gast in einem unberührten Ökosystem und versucht, den ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten. Der Selinda Canoe Trail ist eine der umweltfreundlichsten Safaris überhaupt.
Betreiber
Great Plains Conservation

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Auf dem Selinda Canoe Trail erleben Sie Abenteuer im Busch wie in der Anfangszeit der Afrikasafaris, und erkunden den Selinda Spillway, das zweite große Fluss-System im Norden Botswanas, mit dem Kanu und zu Fuß. Sie entdecken abgelegene und unbetretene Orte abseits jeder konventionellen Route.
Highlights
Auf dem Selinda Adventure Trail erleben Sie Abenteuer im Busch wie in der Anfangszeit der Afrikasafaris, und erkunden den Selinda Spillway, das zweite große Fluss-System im Norden Botswanas, mit dem Kanu und zu Fuß. Sie entdecken abgelegene und unbetretene Orte abseits jeder konventionellen Route.
Zentrale Einrichtungen
Erst seit den großen Regenfällen von 2009/2010 ist der Selinda Spillway wieder am „Leben“, nachdem er zuvor drei Jahrzehnte lang ausgetrocknet war. Nun hat die Region zu alter Schönheit zurückgefunden, und die Flora und Fauna kann wie zur Zeit der Entdecker im Kanu erkundet werden. Die Startzeiten sind saisonal bedingt von Wetter und Wasserstand abhängig, nähere Informationen gibt es auf Anfrage. Das Lager wird jeden Abend neu aufgeschlagen und jeden Morgen wieder abgebaut, es gibt keinerlei vorgefertigte Lagerplätze. Somit gibt es im Camp keinerlei elektrischen Strom, sondern die Beleuchtung erfolgt per Sturmlampen. Jeder Gast muss eine starke und hochwertige Taschenlampe mit sich führen. Während der gesamten Reise besteht Funkkontakt zur Basisstation. Mit etwas Abstand vom Lager werden mit ausreichend Privatsphäre zwei Buschduschen und zwei Toiletten (Latrine) errichtet.
Unterkunft
Die acht Gäste pro Fahrt übernachten jeweils zu zweit in 4 Zelten, auf einer der vielen kleinen Inseln mitten in der Wildnis. Die ca. 3x3 m großen Kuppelzelte werden vom Personal auf- und abgebaut und sind mit bequemen Schaumstoffmatratzen, hochwertigen Leintüchern und Handtüchern ausgestattet. Die Gäste müssen ihre Wäsche selbst waschen.
Safaris & Aktivitäten
Die fünftägige Tour (4 Nächte), besteht aus Kanufahrten und Buschwanderungen, am Anfang steht eine ca. 3-stündige Pirschfahrt im Safarifahrzeug zum Startpunkt der Safari. Diese fünf Tage auf den Wassern dieses abgelegenen Flusssystems führen die Gäste an abgelegene und kaum besuchte Orte, die teilweise jahrzehntelang unbetreten waren, welche dann zu Fuß erkundet werden können. Die kleinen Gruppen werden von qualifizierten bewaffneten Guides angeführt, der Campingplatz wird jeweils vor Einbruch der Dunkelheit erreicht, so dass die Gäste ein am offenen Feuer zubereitetes Dinner genießen können. Der nächste Tag beginnt in der Morgendämmerung, wenn die Raubtiere aktiv sind, mittags gibt es einen Lunch und eine Siesta-Pause irgendwo am Flussufer. Im Zeitplan gibt es aber keinerlei feste Regeln, sondern es herrscht Abenteuer pur und die Geschwindigkeit wird an die Bedürfnisse der Reisegruppe angepasst. Am Vormittag des fünften Tages endet die Tour am Selinda Camp, von wo aus ein Transfer zum Selinda Airstrip erfolgt. Natürlich ist im Anschluß auch ein weiterer Aufenthalt im Selinda Camp oder im luxuriösen Zarafa Camp möglich. Je zwei Gäste sitzen zusammen in einem Kanadier mit gepolsterten Sitzen und Rückenlehne, Stechpaddeln und Schwimmweste. Das Personal besteht aus dem Koch, zwei Helfern und dem Guide und ist in eigenen Kanus mit dem Großteil der Ausrüstung unterwegs, der Rest wird auf die Kanus der Gäste aufgeteilt. Alle Gäste müssen auf dieser Reise selbst paddeln, Lagerauf- und Abbau, sowie Küchenarbeiten fallen nicht an.
Gesundheit und Sicherheit
Das leichte Paddeln hat keinerlei hohen Schwierigkeitsgrad, es sind keine Vorkenntnisse, aber eine gewisse Fitness vonnöten. Sollten Gäste im Vorhinein wegen ihrer Fitness besorgt sein, gibt es auch die Möglichkeit, dass drei Gäste in einem Kanu reisen. Eine Erste-Hilfe-Ausstattung geht mit auf die Reise, im Vorfeld muss der Gast den Veranstalter über medizinische Probleme und Allergien informieren. Da die Reise durch ein Malariagebiet geht, ist eine Vorsorge notwendig, Gäste müssen außerdem ihr eigenes Moskitoabwehrmittel mitbringen. Die Tour geht mitten durch die Wildnis, so dass Begegnungen mit wilden, potentiell gefährlichen Tieren möglich sind. Aus Sicherheitsgründen sind Englischkenntnisse bei dieser Safari ein Muss. Eine volle Reisekrankenversicherung (inkl. Notfallevakuierung und Rückführung) ist für die Teilnahme obligatorisch.
Essen & und Trinken
Vollpension, alle Getränke wie Bier, Weine und Softdrinks, sind inklusive. Das Wasser kommt direkt aus dem Spillway, wird vor Ort gefiltert und kann absolut bedenkenlos getrunken werden. Snacks und Getränke sind den ganzen Tag über erhältlich, am Abend gibt es Sundowner, während der Koch das Essen direkt am offenen Feuer vor den Gästen zubereitet. Abgefülltes Mineralwasser, Champagner und Spirituosen kosten zusätzlich und müssen im Voraus bestellt werden, es ist den Gästen aber auch erlaubt, eigene Drinks auf die Reise mitzubringen. Bei Frühstück, Lunch und Dinner speisen die Gäste gemeinsam, bei vorheriger Ankündigung kann sich die Küche auf die meisten speziellen Diätwünsche einstellen.
Gästezahl
8 Gäste pro Fahrt (5 Tage/4 Nächte) in 4 Kanus und 4 Kuppelzelten. Gäste-Minimum pro Fahrt: 2 Gäste
Anreise
Vom Airstrip (Selinda Reserve’s Airfield) gibt es einen Straßentransfer zum Startpunkt der Safari, diese ca. dreistündige Fahrt ist zugleich eine tolle erste Pirschfahrt. Der Flug von Maun zum Airstrip dauert ca. 45 Minuten und von Kasane ca. 50 Minuten.
Betreiber
Great Plains Conservation

Kontakt/Anfrage

preloader-image