Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Mchenja Bush Camp
Komfort
Komfortabel, 3 Sterne
Max. Gästezahl
8 Gäste in 4 Chalets
Highlights
Das Mchenja Bush Camp ist eine Kleine, luxuriöse Lodge mit überdurchschnittlich hohem Maß an Komfort und gehobener Ausstattung. Familiäres Ambiente in einer Region gekennzeichnet durch ihre Abgeschiedenheit und Weitläufigkeit, direkt am tierreichen Luangwa. Personal der Mchenja Lodge bekannt für hohe Gastfreundlichkeit und Herzlichkeit. Design der Anlage charakterisiert durch Einbeziehung der natürlichen Begebenheiten und regenerativer Baustoffe aus der Region. Geführte Walking Safaris durch die Buschlandschaft hin zu den anderen Buschcamps der Norman Carr Safaris. Mehrtägige Safaritouren durch das Luangwa Valley. Tailor-made Safaris auf Anfrage.
Zentrale Einrichtungen
Kleines, luxuriöses Camp der Norman Carr Safaris im South Luangwa National Park, nur einige Meter vom Flussufer des Luangwa entfernt. Familiäres Ambiente durch eingeschränkte Kapazitäten, nur 4 private Villen ermöglichen komplette Abgeschiedenheit und Privatsphäre. Gehobene Ausstattung, hohe Servicequalität und einmalige Gastfreundlichkeit des Personals. Integration in die Buschlandschaft bzgl. des Designs der Anlage und der Verwendung von Materialien. Umweltbewusstsein von oberster Priorität. Hauptbereich unter Reetdach mit halboffenen Speise- und Aufenthaltsraum, Bar, Lounge mit kleiner Bibliothek und einer schattigen Veranda unter Ebenhölzern mit Liegefläche und Swimmingpool. Großer, natürlich abgeknickter Ebony Tree im Hauptgebäude integriert. Panorama des Luangwa an jeder Stelle der Anlage ersichtlich. Wäscheservice im Preis enthalten.
Gäste­unterkünfte
4 private, achteckige Villen mit Zeltwänden, unter Reetdach bedeckt. Allesamt dicht an schattenspendende Ebony Trees errichtet. Lage nur wenige Meter vom Luangwa entfernt. Absolute Privatsphäre durch geringe Anzahl an Gästen und bedachtem Abstand zwischen den Chalets. Verwendung natürlicher und ökologisch vertretbarer Baustoffe und Materialien beim Bau sowie der Einrichtung der Villen. Enger Bezug zur Natur wird hergestellt. Großer Schlafsaal mit bequemen Doppelbett und Aufbewahrungsmöglichkeiten. Kleine, ebenerdige Veranda mit Sitzmöglichkeiten und Ausblick auf den Fluss. Badewanne in der Villa, ebenfalls mit guter Sicht auf den Luangwa. Outdoor Badezimmer mit Waschbecken, Toilette und Dusche, geschützt durch hohe Bambuswände und gekennzeichnet durch hohen Komfort und luxuriöser Ausführung.
Essen & Trinken
All Inklusive: alle Mahlzeiten werden im Hauptbereich der Anlage serviert und können auf der Veranda oder in der halboffenen Lounge eingenommen werden. Dazu zählen Light Early Breakfast, Brunch, Tea Time und ein ausgiebiges Dinner, selektierte Getränke von der Bar und Hausweine sind im Preis enthalten. Sehr hohe Qualität und Vielfalt bei den Speisen. Sundowners und Knabbereien während der Safaris. Möglichkeit direkt am Luangwa zu speisen.
Safaris & Aktivitäten
Walking Safaris durch die afrikanische Buschlandschaft, mehrtägige Touren, Tier- und Vogelbeobachtungen vom Camp aus, Bootstouren auf dem Luangwa, personalisierte Touren, u.a. Night Safaris oder Fotoexpeditionen, Swimmingpool innerhalb der Anlage, Lagerfeuer in der Wildnis.
Tiere
Elefanten, Büffel, Giraffen, Leoparden, Löwen, höchste Dichte an Flusspferden auf dem gesamten Kontinent, Nilkrokodile, Zebras, Gnus, Pukus, zahlreiche Vogelarten.
Lage
Ostsambia, im South Luangwa National Park. Camp liegt direkt am Flusslauf des Luangwa. Nördlichst gelegenes Camp der Norman Carr Safaris am Luangwa.
Anreise
Mfuwe Airport ca. 2 Stunden vom Camp entfernt. Abholung sowie Transfer zum Flughafen inklusive.
Kinder
Kinder ab 12 Jahren sind im Mchenja Bush Camp herzlich willkommen. Da keine Kinderbetreuung besteht, liegt die Verantwortung jedoch bei den Eltern. Besonders bei Walking Safaris sollte hier besondere Aufmerksamkeit geboten werden, da die Wildtiere oftmals bereits sehr nahe am Camp anzutreffen sind.
Nachhaltigkeit
Umweltbewusstsein gehört wie in allen Norman Carr Safari Camps zum grundlegenden Fundament. Bauweise, Verwendung von Ressourcen und Umgang mit der Natur unterliegen alle festgesetzten Maßstäben. Interaktion mit der Umwelt unter Beachtung der Erhaltung dieser.
Betreiber
Norman Carr Safaris

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Mchenja Bush Camp ist ein kleines, luxuriöses Camp mit überdurchschnittlichem Komfort und gehobener Ausstattung. Familiäres Ambiente in einer Region gekennzeichnet durch ihre Abgeschiedenheit und Weitläufigkeit, direkt am tierreichen Luangwa.
Highlights
Das Mchenja Bush Camp der Norman Carr Safaris bietet die besten Bedingungen für erlebnisreiche Tage in einer tierreichen Umgebung am Luangwa und überzeugt hierbei mit einer luxuriösen Ausstattung und der wärmenden Gastfreundlichkeit des Teams, welches Ihren Aufenthalt im Camp zu einem unvergesslichen Abenteuer machen wird. Das am Ufer des Luangwa erbaute Camp verweist lediglich über 4 private Chalets, wodurch die Privatsphäre und das familiäre Ambiente zusätzlich intensiviert werden. Jede Unterkunft schmiegt sich nahezu nahtlos in die von Ebenhölzern charakterisierte Landschaft ein und bietet gehobene Ausstattung mit maximalen Komfort in der Wildnis Sambias. Besonders nennenswert sind die Walking Safaris, welche vom Vater der Norman Carr Safaris, Norman Carr, ins Leben gerufen wurden. Hierbei werden oft längere Wege durch die Buschlandschaft zu Fuß zurückgelegt, wodurch der Kontakt zur Natur und deren Bewohner maßgeblich intensiviert und in keinem Maße verfälscht werden. Auf Anfrage stellt Ihnen das Mchenja Bush Camp auch maßgeschneiderte Safaritouren und Erlebnispakete zusammen, um Ihren speziellen Bedürfnissen und Wünschen gerechter zu werden. Dazu zählen zum Beispiel Honeymoontouren, Night Safaris oder aber Familientrips.
Zentrale Einrichtungen
Das Mchenja Bush Camp der Norman Carr Safaris ist ein kleines, luxuriöses Camp umgeben von den regionstypischen Ebony Trees und in direkter Lage zum Luangwa. Das Hauptaugenmerk der Anlage liegt auf der barrierefreien Vermischung mit und Einbeziehung der natürlichen Umgebung sowie der Bereitstellung einer luxuriösen Unterkunft mit gehobenem Komfort und einer ausgezeichneten Servicequalität. Das Team des Mchenja Bush Camps ergänzt diese Kombination zusätzlich mit einer wärmenden Gastfreundlichkeit, welche Ihren Aufenthalt zu einem ganz besonderen Erlebnis machen wird. Der Hauptbereich der Anlage besteht aus einem halboffenem Raum unter Reetdach, welcher die Lounge sowie Essbereich, Bar und eine kleine Bibliothek beinhaltet. Die Verwendung natürlicher Baustoffe wie z.B. Bambus und Holz sorgt hierbei für eine angenehme Wärme, welche besonders vermischt mit Sonnenstrahlen eindrucksvoll zur Geltung kommt. Absolutes Aushängeschild des Hauptbereiches ist ein natürlich abgeknickter Ebony Tree, sogenanntes Ebenholz, welcher durch den Raum verläuft und optisch die beeindruckende Landschaft am Luangwa mit den vielen Ebenhölzern wiederspiegelt. Das Mchenja Bush Camp ist so konzipiert, dass es um den Baum herum verläuft und ihn so in den Vordergrund stellt. Für eine angenehme Erfrischung nach erlebnisreichen Aufenthalten in der Buschlandschaft Sambias ist auch gesorgt. Eine große Veranda vor dem Hauptbereich mit bestem Blick auf das Flussufer wartet auf Sie mit einem kleinen Swimmingpool. Zusätzlich stehen bequeme Sitzmöglichkeiten und Liegen für Sie bereit. Wer seine Mahlzeiten gerne in der freien Natur einnehmen möchte, kann mit vorheriger Absprache auch direkt am Flussufer speisen. Das freundliche Personal des Mchenja Bush Camps erfüllt Ihnen hierbei jeden Wunsch.
Unterkunft
Das Mchenja Bush Camp besteht insgesamt aus nur 4 kleinen, luxuriösen Chalets. Aufgrund dessen und der weitläufigen Landschaft am Luangwa genießen Sie während Ihres Aufenthalts die absolute Abgeschiedenheit mit einem hohen Grad an Privatsphäre. Ebenso wie der Hauptbereich legen auch die Villen des Camps besonderes Augenmerk auf die Einbeziehung der Umwelt. Die Ideolgien vom Gründer und Pionier Norman Carr werden bis heute gepflegt und für die Zukunft bewahrt. Der Mensch soll sich in der atemberaubenden Buschlandschaft im South Luangwa National Park als Gast sehen, welcher die Möglichkeit hat den einzigartigen Tierreichtum und die Schönheit der Natur erleben zu dürfen und mit ihr im Einklang zu leben. Dieses Prinzip wird nahezu nahtlos in die 4 Villen der Anlage übertragen. Die unter Reetdach bedeckten Chalets haben eine achteckige Grundform und bestehen aus Zeltwänden, welche das Abenteuerfeeling im afrikanischen Busch zusätzlich intensivieren. Sie verfügen über einen großen Schlafsaal mit bequemen Doppelbett und ausreichend Aufbewahrungsplätzen für Reisegepäck und Ähnliches. Die Einrichtung besticht hierbei vor allem durch ihre Einfachheit, ohne jedoch den gehobenen Komfort und ein modernes Design zu vernachlässigen. Um sich nach einem erlebnisreichen Tag komplett fallen zu lassen wartet auf Sie eine große Badewanne im Innenbereich der Chalets, mit großartigem Blick auf den Fluss, sowie eine kleine Veranda mit bequemen Sitzmöbeln, zum Sternebeobachten bestens geeignet. Auch das Badezimmer ist ein echtes Highlight. Umgeben von für die Privatsphäre ausreichend hohen Bambuswänden befindet es sich außerhalb der Chalets und kann durch eine Holztür vom Schlafsaal aus erreicht werden. Während Sie sich also frisch machen können Sie bereits die Schönheit der Natur erleben. Zum Inventar zählt eine schöne Sitzbank aus Holz und Bambus, ein Waschbecken, Toilette und eine große Dusche. Lassen Sie sich vom herzlichen und familiären Charme des Mchenja Bush Camps verführen und genießen Sie unvergessliche Tage und Nächte im Herzen des South Luangwa National Parks.
Safaris & Aktivitäten
Eingebettet in eine von Ebenhölzern gekennzeichnete Landschaft am majestätischen Luangwa in Sambia, bietet das Mchenja Bush Camp ideale Voraussetzungen zum Erkunden der facettenreichen Umgebung. Der South Luangwa National Park ist besonders berühmt für seine tierreiche Buschlandschaft und den Luangwa, welcher zusammen mit den zahlreichen Wasserlöchern im Umkreis des Flusslaufs die höchste Dichte an Flusspferden auf dem gesamten Kontinent zählt. Diese und noch weitere Wildtiere sowie zahlreiche Vogelarten können Sie teilweise schon vom Camp aus beobachten. Für unvergessliche Stunden sorgen vor allem die sogenannten Walking Safaris durch die Steppenlandschaft. In kleinen Gruppen und mit ausgebildeten, erstklassigen Guides gehen Sie hierbei zu Fuß über das Gehöft von Elefant, Tiger und Co. Norman Carr gilt hierbei als Pionier und Entdecker dieser Form der Safari. Er stützte sich hierbei besonders auf das Prinzip der barrierefreien Interaktion mit der Natur und deren Bewohner, ohne durch äußere Faktoren gestört zu werden. Zusätzlich befürwortete er die Grundeinstellung, als Mensch zu Gast im Reich der Natur zu sein und somit diese nicht negativ zu beeinflussen. Lassen Sie sich von diesem atemberaubenden Feldzug durch die freie Wildbahn entführen und genießen Sie Safari-Feeling hautnah. Persönliche Wünsche und Bedürfnisse hinsichtlich ihrer Safari Vorstellungen versuchen wir ebenfalls vollkommen zu befriedigen. Lassen Sie uns wissen, wie Ihre Visionen ausschauen und wir kreieren für Sie eine maßgeschneiderte Tour durch die Buschlandschaft Sambias. Bei so viel Adrenalin und Action bedarf es selbstverständlich auch ein wenig Entspannung. Neben den komfortablen Chalets des Mchenja Bush Camps können Sie sich auf das kühle Nass des Swimmingpools freuen oder aber die Abenddämmerung mit einem edlen Tropfen Wein am Lagerfeuer genießen.
Gesundheit und Sicherheit
Das Mchenja Bush Camp befindet sich offiziell im Malaria Gebiet. Demnach empfehlen wir Ihnen dringend, vor dem Antritt der Reise nach Sambia eine Malariaprophylaxe durchzuführen.
Essen & und Trinken
Die Gerichte im Mchenja Bush Camp, welche sowohl nationale als auch internationale Speisen beinhalten, lassen sich durch eine hohe Qualität und einer kaum zu übertreffenden Vielfalt hinsichtlich der abgeschiedenen Lage in der Buschlandschaft Sambias kennzeichnen. Da es im South Luangwa National Park viel zu entdecken gibt, startet der Tag bereits sehr früh mit einem leichten Breakfast. Nach den ersten Erkundungen der Landschaft bzw. anderen Aktivitäten wartet ein leckerer Brunch in Buffetform auf Sie. Um vor den großen Touren durch die beeindruckende Umgebung am Luangwa nochmal Kraft zu schöpfen, wartet am Nachmittag eine kleine Tee- bzw. Kaffeerunde auf Sie, wobei auch Kuchen und andere Leckerbissen serviert werden. Nach einem traumhaften Tag in der Landschaft des National Parks wird Sie unsere Küche anschließend mit leckeren Kreationen verwöhnen. Diese können Sie wie bei allen anderen Mahlzeiten entweder in der halboffenen Lounge oder aber auf der Veranda des Bush Camps einnehmen. Zusätzlich ermöglichen wir Ihnen bei vorheriger Absprache gerne ein privates, romantisches Essen direkt am Luangwa bzw. im Busch. Ausgewählte Getränke von der hauseigenen Bar und Hausweine sind zu jeder Tageszeit vorhanden und im Preis enthalten.
Gästezahl
8 Gäste in 4 Chalets
Anreise
Der Mfuwe Airport kann bequem mit Air Malawi erreicht werden. Von hier aus besteht ein Transfer zum Mchenja Bush Camp mit dem Geländewagen, welcher ca. zwei Stunden dauert, im Preis inklusive ist und durch einige lokale Dörfer und die gebietskennzeichnende Buschlandschaft verläuft. Der Rücktransport zum Mfuwe Airport ist ebenfalls im Preis enthalten. Der Mfuwe Airport kann am besten vom internationalen Flughafen in Lusaka erreicht werden.
Betreiber
Norman Carr Safaris

Kontakt/Anfrage

preloader-image