Top
Leopardenaugencollapsed 01 980x78

Blog

Blog Widgets
« April 2013»
S M T W T F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Kategorien

Kopieren Sie diese Links in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Posts
RSS 2.0Posts

Archiv

04.04.2013
18:41

Wie die Schildkröte den Elefanten und das Flusspferd besiegte

Eine Legende aus dem südlichen Afrika

Mitgebracht von einer Reise im Juni 2012

Der Elefant und das Flusspferd waren gute Freunde und pflegten immer zusammen zu essen. Eines Tages als sie gemeinsam zu Abend aßen, kam die Schildkröte zu ihnen und sagte, dass die beiden, obwohl groß und stark, es nicht schaffen würden, sie an einem dicken Seil aus dem Wasser zu ziehen. Gleichzeitig bot sie dem Elefanten zehntausend Münzen für den Fall, dass er es doch schaffen würde.

Der Elefant, der sah, dass die Schildkröte sehr klein war, erwiderte „Wenn ich dich nicht aus dem Wasserziehen kann, dann bekommst du von mir sogar zwanzigtausend Münzen“.

Am nächsten Morgen besorgte sich die Schildkröte ein festes Seil, band es sich um einen Fuß und tauchte tief in den Fluss. Unten angekommen, nahm sie das Seil vom Fuß, band es um einen riesigen Stein und versteckte sich am Grund. Das andere Seilende hatte sie zuvor für den Elefanten am Ufer gelassen. Als dieser zum Ufer kam, nahm er das Seil und zog an, so stark, dass es nach einer gewissen Zeit riss.

Sofort danach machte die Schildkröte das Seil vom Stein wieder an sein Bein und kam zurück an Land, um alle zeigen, dass es der Elefant nicht geschafft hatte, sie aus dem Wasser zu ziehen. So musste der Elefant zugeben, dass die Schildkröte gewonnen hatte und zahlte ihr die vereinbarten zwanzigtausend Münzen. Die Schildkröte brachte das Geld nachhause zu seiner Frau sie lebten glücklich miteinander.

Nach drei Monaten als das Geld langsam knapp wurde, dachte die Schildkröte, sie könne mit dem gleichen Trick noch mehr verdienen, und ging zum Flusspferd, um ihm die gleiche Wette anzubieten. Das Flusspferd antwortete der Schildkröte: „Ich gehe die Wette ein, aber diesmal bin ich im Wasser und du an Land. Ich gewinne wenn ich dich ins Wasser ziehe.“

Die Schildkröte war einverstanden, und so gingen sie zusammen zum Fluss. Die Schildkröte band das Seil an ein Hinterbein des Flusspferds und es ging ins Wasser bis es verschwand. Die Schildkröte befestigte daraufhin das Seil an einer am Ufer wachsenden Palme und versteckte sich dahinter.

Als das Flusspferd müde vom Ziehen war, kam es japsend und spuckend an die Wasseroberfläche. Die Schildkröte, die das sah, band sich schnell das Seil an ein eigenes Bein und ging so zum Flusspferd, das so anerkennen musste, dass es verloren hatte. Zögernd übergab es der Schildkröte den Wettgewinn.

Der Elefant und das Flusspferd machten die Schildkröte daraufhin zu ihrem Freund, weil sie so äußerst stark war. Aber so stark war sie gar nicht, die war vor allem sehr gerissen.

Sie sagte ihnen, dass sie bei beiden wohnen wolle. Da sie jedoch nicht bei beiden gleichzeitig sein konnte, würde sie ihren Sohn bei dem Elefanten an Land leben lassen und sie selbst würde mit dem Flusspferd im Wasser leben.

Das erklärt, warum es Wasserschildkröten und Landschildkröten gibt. Die Wasserschildkröte ist immer die größere, da es im Fluss viele Fische zum Essen gibt, wohingegen die Landschildkröte oft hungern muss.  

 


Zurück zur Liste

telefonnummer-unten
Schriftgröße

Reiseberatung und ‑buchung

+49 6192 4701599

Wir sind offizieller Partner von:

Mastercard Visa Card American Express Botswana Tourism Tansania Tourismusbüro Namibia Tourism Board Magical Kenya South African Airways Wilderness Safaris KLM Air Namibia Air France Wilderness Collection Robin Pope Safaris Ker and Downey Botswana African Bush Camps Desert and Delta Safaris Cheli & Peacock Norman Carr Safaris Remote Africa Safaris Shenton Safaris Great Plains Conservation Kwando Safaris And Beyond The Bushcamp Company Sanctuary Retreats Odzala Discovery Camps Mantis Sunny Cars AWARE Germany e.V.