Top
Leopardenaugencollapsed 01 980x78

Blog

Blog Widgets
« April 2013»
S M T W T F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Kategorien

Kopieren Sie diese Links in Ihren RSS-Reader

RSS 0.91Posts
RSS 2.0Posts

Archiv

02.04.2013
10:57

Portrait von Remote Africa Safaris, Luangwa, Samiba

Über die Betreiber und Mitarbeiter des Tafika Camps und des Malweshi Camps

Im Jui 2012 haben wir das Tafika Camp im South Luangwa National Park besucht, und es hat uns voll überzeigt. Grund genug, ein wenig über die Camp-Betreiber und die Entwicklung von Safaris in der Region zu berichten: 

Safaris im Luangwa-Tal wurden ursprünglich wegen der kleinen und inhabergeführten Camps bekannt. In den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurden praktisch alle Camps ausschließlich von ihren Besitzern gemanagt. Und deren Motivation war damals nicht das schnelle Geld sondern die Leidenschaft für diese Region mit ihrer wilden Tierwelt.

Aber - so wie in der ganzen Region - haben sich die Dinge in den letzten Jahren auch hier geändert. Zahlreiche Camps und Lodges wurden an neue Besitzer verkauft, die im täglichen Betrieb nicht involviert sind.
Remote Africa Safaris mit dem Tafika Camp bietet jedoch auch weiterhin das traditionelle Safarierlebnis mit sehr erfahrenen Mitarbeitern, die ihr ganzes Herzblut in die Arbeit mit einbringen.

Zwei der drei Besitzer, John und Carol Coppinger, sind seit 28 Jahren im Luangwa-Tal tätig. Eine ihrer beiden Töchter wurde direkt an den Flussufern geboren, die zweite kam drei Tage nach der Geburt erstmals ins Tal. Beide wuchsen im Tafika Camp auf, zusammen mit verwaisten Elefanten, Mungos, Buschhasen, Eichhörnchen und Greisböcken als Geschwister.  

15 Jahre lang lebten die Coppingers ganzjährig im Tafika Camp. Heute sind sie jedes Jahr während der Trockenzeit immer noch sieben Monate am Stück vor Ort. Sie begrüßen die Gäste, speisen mit ihnen und berichten dabei von ihren Erfahrungen mit dem Leben im Busch. John ist nicht mehr oft als normaler Guide unterwegs, aber er zeigt Gästen die Region aus der Vogelperspektive, wenn er sie in seinem Ultraleichtflugzeug mitnimmt. Zusätzliche führt er von Tafika aus Mountainbike-Ausflüge in die Wildnis.

Bryan Jackson arbeitet seit 22 Jahren mit den Coppingers und ist immer noch voll im regulären Guiding involviert. Neben seiner herausragenden Qualität als Guide ist er ein äußerst erfahrener Wildtierfotograf. Gegenwärtig ist er dabei, zusammen mit Carol und Jenny Coppinger einen Fotobildband mit den besten Bildern aus zwei Jahrzehnten Leben im Busch zusammenzustellen.

Stephen Banda arbeitet seit 24 Jahren mit den Coppingers und ist gegenwärtig der Manager des Mwaleshi Camps. Außerdem ist er seit 22 Jahren als Guide tätig.

Die Südafrikanerin Rona Leppens kam 1992 nach Sambia, um zusammen mit ihrem Mann ein erfolgreiches Safari-Unternehmen in der Kafue-Region aufzubauen. 2002 kam sie nach Tafika und begeistert seitdem die Gäste mit einer der besten Küchen des Luangwa-Tals. Daneben übernimmt sie noch weitere Aufgaben im Camp.

Isaac Zulu war ein persönlicher Schützling von Norman Carr und began seine Guide-Karriere an diesem Abschnitt des Luangwa bereits vor 36 Jahren. Nach einem kurzen Aufenthalt in Livingstone kam er 2003 zum Remote Africa Team zurück ins Luangwa-Tal. Er lebt in Tafika und führt Gruppen auf den Chikoko Walking Trails.

Heather Mansfield, geboren und aufgewachsen im benachbarten Malawi, ist inzwischen das sechste Jahr in Tafika. Ihre warme Persönlichkeit und ihre freundliche Art tragen dazu bei, dass sich die Gäste bereits bei der Ankunft wie zu Hause fühlen.

Linda Shenton ist seit 5 Jahren für die Reservierung zuständig. Sie ist in Sambia aufgewachsen und wurde hier auch geboren. Kaum jemand kennt diese Land besser. Nach einem kurzen Aufenthalt in Schweden kam sie zurück nach Sambia und lebt nun in Lusaka. Die Vorteile des Internets führen mittlerweile dazu, dass sie ihrem Beruf überall auf der Welt nachgehen kann. Ihre Begeisterung für Luangwa und die hiesige Tierwelt teilt sie mit dem übrigen Team.

Alex Phiri ist der Sohn von Anderson, der für die Coppingers in deren ersten Jahren im Luangwa-Tal gearbeitet hat. Unmittelbar nach seinem Schulabschluss 2003 kam Alex zu Remote Africa und begann eine Ausbildung zum Guide. Er schloss diese Ausbildung 2007 ab und ist heute eine exzellenter Guide für Walking Safaris.

Mukupa Zulu und Amon Zulu wurden beide durch eine Ausbildung gefördert, die vom Tafika Fund finanziert wurde. Sie sind die jüngsten (und sehr beliebten) Mitglieder des Guiding Teams. Lloyd Mwale, der bereits seit einigen Jahren für Remote Africa tätig ist, hat 2012 seine Ausbildung zum Guide abgeschlossen und ist somit der neuste Guide-Zugang.

Für eine Bildergalerie und mehr Infos zum Tafica Camp hier klicken.

Für eine Bildergalerie und weitere Infos zum Malweshi Camp hier klicken.

 


Zurück zur Liste

telefonnummer-unten
Schriftgröße

Reiseberatung und ‑buchung

+49 6192 4701599

Wir sind offizieller Partner von:

Mastercard Visa Card American Express Botswana Tourism Tansania Tourismusbüro Namibia Tourism Board Magical Kenya South African Airways Wilderness Safaris KLM Air Namibia Air France Wilderness Collection Robin Pope Safaris Ker and Downey Botswana African Bush Camps Desert and Delta Safaris Cheli & Peacock Norman Carr Safaris Remote Africa Safaris Shenton Safaris Great Plains Conservation Kwando Safaris And Beyond The Bushcamp Company Sanctuary Retreats Odzala Discovery Camps Mantis Sunny Cars AWARE Germany e.V.