Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

17 Nächte Erlebnis Namibia

Auf dieser Rundreise erleben sie unter der fachkundigen Führung Ihres persönlichen Reiseleiters zahlreiche Höhepunkte Namibias. Darunter die tiefen Schluchten von Afrikas größtem Canyon, die höchsten Dünen der Welt, kolonial angehauchte Küstenstädtchen, beeindruckende Berglandschaften und tierreiche Nationalparks.

Code NTTG01
Dauer 18 Tage / 17 Nächte
Beginn/Ende Windhoek / Windhoek
Highlights

Fish River Canyon, die höchsten Dünen der Welt, Sossuvlei, Namibwüste, Lüderitzbucht, Swakopmund, Grootberg Plateau, Etoscha Nationalpark

Camps/Lodges The Elegant Guesthouse, Bagatelle Kalahari Game Ranch, Lüderitz Nest Hotel, Namtib Desert Lodge, Desert Homestead, Meerkat Guesthouse, Grootberg Lodge, Okaukuejo Camp, Mushara Bush Camp, Okonjima Plains Camp
Länder Namibia,
Reiseart Namibia, Privatsafari Komfort,
Preis ab € 4.499,- p. P.

Reiseverlauf

TAG 1: The Elegant Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft), Windhoek

1 Nacht, Frühstück

Ihr Reiseleiter empfängt Sie bei der Ankunft am Hosea Kutako (Windhoek International) Flughafen und fährt mit Ihnen zum Check-In im Elegant Gästehaus.

Am Nachmittag erkunden Sie Windhoek auf einer Stadtrundfahrt. Besichtigen Sie die Alte Feste mit Museum, die Christuskirche, das Reiterdenkmal, den Tintenpalast und die ehemalige Kaiserstraβe, die heutige Independence Avenue. Hier finden Sie viele Geschäfte, die Fuβgängerzone und gute Cafés und Restaurants.

TAG 2: Bagatelle Kalahari Game Lodge (oder ähnliche Unterkunft), Westrand der Kalahari

1 Nacht, Halbpension

Nach einem ausgiebigen Frühstück verlassen wir Windhoek in südlicher Richtung am westlichen Rand der Kalahari entlang, vorbei an kleinen, rötlich schimmernden Sanddünen, durch eine einzigartige Wüstenlandschaft über Dordabis, Uhlenhorst und Stampriet nach Mariental. Nachmittags nehmen wir an einer Farmrundfahrt teil inklusive "Sundowner" in den Dünen.

TAG 3 & 4: Canon Lodge (oder ähnliche Unterkunft), Gondwana Canon Park

2 Nächte, 2 x Abendessen und Frühstück

Tag 3: Immer tiefer in den Süden Namibias geht die Reise. Wir besuchen den Köcherbaumwald und den "Spielplatz der Riesen" – ein Felsengewirr von aufeinandergetürmten Gestein, der allemal einen Besuch wert ist – besonders im Licht der untergehenden Sonne. Weiterfahrt zur Canon Lodge. 

Tag 4: Wir besuchen den Fischfluss Cayon. Der Canyon ist 27 km breit, 550 m tief und wird nur vom Grand Canyon übertroffen. Er zählt zu den größten Naturwundern Afrikas. Die beste Aussicht hat man vom Aussichtspunkt in der Nähe von Hobas. Auf Wunsch können Sie sich vor Ort entscheiden, gegen Aufpreis an einer Wanderung oder einer Sundownerfahrt im Gondwana Canon Park teilnehmen. 

TAG 5 & 6: Lüderitz Nest Hotel (oder ähnliche Unterkunft), Lüderitz

2 Nächte, 2 x Übernachtung und Frühstück 

Tag 5: Die nächste Etappe der Reise führt uns durch den kleinen historischen Ort Aus und die weiten, scheinbar leblosen Flächen des Diamantensperrgebietes nach Lüderitz. In diesem romantischen Hafenstädtchen haben sich die ersten europäischen Siedler angesiedelt.

Wir besuchen bei einer kurzen Rundfahrt die "Haifischinsel" mit dem Lüderitzdenkmal, das Diazkreuz sowie den Achatstrand und machen einen Bummel durch die Bismarck-, Seppelin- und Kirchstraße zur Lesehalle und zur Felsenkirche. 

Tag 6: Nach kurzer Fahrt ausserhalb Lüderitz erreichen wir Kolmanskop, das ehemalige Bergbauzentrum. Dort wurden 1908 die ersten Diamanten in Namibia gefunden und es enstand eine blühende, reiche Stadt mitten in der Wüste. Wir unternehmen einen Rundgang durch das heute verlassene, im Wüstensand versinkende "Geisterdorf". 

Tag 7: Namtib Gästefarm (oder ähnliche Unterkunft), Namtib

1 Nacht, Abendessen und Frühstück

Die heutige Fahrt führt uns durch das hügelige Gebiet des Schwarzrandes über Helmeringshausen nach Norden. Gegen Abend erreichen wir die Farm Namtib. Die freundlichen Betreiber der Farm unterhalten Ihre Gäste oft mit viele interessanten Geschichten über das Leben auf einer Farm in Namibia.

Tag 8 & 9: Desert Homestead (oder ähnliche Unterkunft), Sossusvlei

2 Nächte, 2 x Abendessen, 2 x Frühstück 

Tag 8: Weiterfahrt in Richtung Maltahöhe. Auf unserem Weg kommen wir bei dem romantischen Schluß Duwisib vorbei, ein richtiges deutsches Schloß mit Türmen, Zinnen und Erkern mitten in Afrika. Das Zielt des heutigen Tages ist das Desert Homestead & Horsetrails ganz in der Nähe des Sossusvlei. Die Lage ist ein hervorragender Ausgangspunkt zur Erkundung der älteste Wüste der Welt, der Namib. Hier genießen wir die einmaligen Ausblicke auf die berühmten roten Sanddünen von Sossusvlei, wie auch auf prächtige Berglandschaften und Ebenen.   

Tag 9: Zusammen mit dem Guide Ausflug nach Sossusvlei, einer riesigen ausgetrockneten Lehmbodensenke, die von hohen Dünen umringt ist. Anschließend Erkundung des Gebietes um das Sossusvlei.   

Tag 10 & 11: Central Guesthouse (oder ähnliche Unterkunft), Swakopmund

2 Nächte, 2 x Frühstück

Tag 10: Fahrt durch die grauweißen Ebenen des Namib Naukluftparks nach Swakopmund. Auf dem Weg passieren wir die Wasserstellen Ganab und Hotses, die Welwitschiafläche und mondartige Landschaften. Swakopmund ist ein bei Touristen wie bei Einheimischen beliebter Ferienort an der Atlantikküste. Landeinwärts wird das Städtchen von den Dünen der Namib begrenzt. Palmenalleen, Parkanlagen, historische Gebäude sowie das erfrischend kühle Sommerwetter machen es bei seinen Besuchern so beliebt.

Tag 11: Wir fahren entlang der Küste zum Nachbarstädtchen Walvis Bay, von wo Sie vom Walvis Bay Yacht Club aus einen Bootsausflug auf den Atlantik unternehmen. Mit etwas Glück sehen wir dabei den Heavyside- und den Bottlenose Delfin sowie Kappelzrobben. Genießen Sie deren Anblick mit einem Glas Sekt und herrlichen Walvis Bay Austern. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Tag 12 & 13: Grootberg Lodge (oder ähnliche Unterkunft), Damaraland

2 Nächte, 2x Abendessen und 2x Frühstück

Tag 12: Abfahrt von Swakopmund entlang der Atlantikküste in Richtung Norden. Besuch der Flechtenfelder in der Nähe von Wlotzka's Baken und weiter nach Henties Bay zur Pelzrobbenkolonie bei Kap Kreuz. Anschließend geht es weiter über Ugabmund in den südlichen Skelettküstenpark mit Besichtigung eines Schiffswracks.

Zum frühen Nachmittag verlassen Sie den Skelettküstenpark bei Springbokwasser und bekommen den beeindruckenden Übergang der Namibwüste in das Damarahochland mit seiner eindrucksvollen Berglandschaft zu spüren. In der Grootberg Lodge, einer rustikalen, aber sehr gepflegten Buschlodge, wird übernachtet.

Tag 13: Heute unternehmen wir eine Tagesfahrt in das Kliprivier, um dort das bedrohte Schwarze Nashorn aufzuspüren.

Tag 14: Okaukuejo Rastlager (oder ähnliche Unterkunft), Etoscha Nationalpark

1 Nacht, Abendessen und Frühstück

Das Tagesziel ist der Etoscha Nationalpark. Die Fahrt führt über den Grootberg Pass nach Kamanjab und weiter auf einer Asphaltstraße in Park. Nachmittags Ankunft im Okaukuejo Rastlager.  Alles was in der Tierwelt Rang und Namen hat trifft sich hier in den nächtlichen Stunden, um am Wasserloch seinen Durst zu löschen.  Und Sie sitzen dabei als Zuseher in der ersten Reihe. 

Tag 15 & 16: Mushara Bush Camp (oder ähnliche Unterkunft), Etoscha Nationalpark

2 Nächte, 2x Abendessen und 2 x Frühstück

Wir verbringen die beiden Tage mit Pirschfahrten im Etoscha National Park. Sichtungen von Elefanten, Nashörnern, Giraffen, Gnus, Zebras und vielen Antilopenarten sind hier sehr wahrscheinlich. Mit etwas Glück erspähen wir auch Löwen, Leoparden und Geparde.

Tag 17: Onkonjima Plains Camp (oder ähnliche Unterkunft), Onkonjima

1 Nacht, Abendessen und Frühstück 

Die Fahrt geht bis nach Okonjima. Hier ist Africa Foundation beheimatet, die sich dem Schutz und Erhalt der hiesigen Raubkatzen widmet, speziell für Geparde und Leoparden - eine sehr gute Gelegenheit, diese Tiere zu beobachten und zu fotografieren. 

Campaktivitäten beinhalten einen Besuch zu Fuß bei Geparden. Außerdem lernen Sie das Cheetah Project kennen, das u.a. Leoparden mit Peilsender ausstattet und deren Wanderungsbewegungen trackt. Von einem sicheren Aussichtspunkt aus können Sie die nachtaktiven Geparde auch direkt beobachten. 

Genießen Sie anschließend ein letztes Mal eine klare namibische Nacht mit fantastischem afrikanischem Sternenhimmel. 

Tag 18: Ende der Reise

Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren wir zurück in die Hauptstadt Namibias. Unterwegs machen wir noch Halt in Okahandja, wo es auf einem lokalen Markt eine letzte Möglichkeit zum Erwerb von Mitbringseln gibt. Erwarten Sie allerdings bitte nicht zuviel von der Qualität der angebotenen Waren. Der Hauptgrund diesen Markt anzusteuern ist, dass er günstig liegt. 

Zeitig geht es weiter zum Hosea Kutako (Windhoek International) Flughafen, damit Sie ausreichend Zeit zum Einchecken für Ihren Rückflug haben.   

Hinweis: Die Auswahl der Aktivitäten in den Camps kann je nach Jahreszeit und Wetterverhältnissen unterschiedlich sein.

Preise & Termine

Code: NTTG01
Bitte geben Sie bei der Buchung dieser Safari den Code NTTG01 an.

Preise für Reisetermine vom 01.11.2017–31.10.2018

Anzahl der Reisenden Je Person im Doppelzimmer in € Einzelzimmerzuschlag in €
2 Reisende – individueller Termin 6.529,- 519,-
3 Reisenden – individueller Termin 5.839,- 519,-
4 Reisende und mehr – individueller Termin 4.499,- 519,-
Einzelperson *  

* Preis für Alleinreisende bitte anfragen.

Im Preis enthalten: 

  • Fahrten und Rundfahrten gemäß Reiseverlauf
  • Aktivitäten, Park- und Eintrittsgebühren laut Reiseverlauf
  • Unterkunft laut Reiseverlauf im Doppelzimmer
  • Verpflegung wie im Reiseverlauf aufgeführt
  • Mineralwasser en route
  • landeskundige Reiseleitung (Falls Sie eine deutschsprachige Reiseleitung benötigen, weisen Sie uns bitte darauf hin. Standardmäßig kann die Reiseleitung auch englischsprachig sein.) 

Nicht enthalten: 

  • Ausgaben persönlicher Art, z.B. Wäschedienst, Telefongebühr, Trinkgelder, Souvenirs und ähnliches
  • zusätzliche Mahlzeiten
  • zusätzliche Aktivitäten
  • Getränke
  • eventuelle Visagebühren
  • Reiseversicherungen

Gut zu wissen ...

  • Es gilt eine Gepäckbegrenzung von 20 kg pro Person, einschließlich Handgepäck und Fotosausrüstung. Das Gepäck ist in strapazierbaren, knautschbaren Reisetaschen mitzuführen. Größeres Gepäck, Hartschalenkoffer oder andere klassische Koffer sind für den Transport in Kleinflugzeugen ungeeignet.
  • Änderungen im Reiseverlauf sowie Änderungen im Reisebeginn und -ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten.

Wichtige Hinweise

Mindestteilnehmerzahl
Diese Reise wird für Sie maßgeschneidert. Es gibt dafür keine Mindestteilnehmerzahl.

Versicherungsschutz
Jeder Reiseteilnehmer muss über eine gültige Reisekrankenversicherung inklusive Reiserücktransportversicherung verfügen. Ihre Versicherungsdaten werden im Rahmen der Reisevorbereitung von uns bei Ihnen abgefragt. Weiter empfehlen wir nachdrücklich den Abschluss mindestens einer Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung. Falls Sie wünschen, können Sie diese Versicherungen auch über uns abschließen.

Preisänderungsvorbehalt vor Vertragsschluss
Die auf dieser Website angegebenen Preise sind für den Reiseveranstalter bindend. Der Reiseveranstalter behält sich jedoch ausdrücklich vor, vor Vertragsschluss eine Änderung des Reisepreises insbesondere aus folgenden Gründen zu erklären, über die der Kunde vor der Buchung selbstverständlich informiert wird:

Eine entsprechende Anpassung des auf der Website angegebenen Preises ist im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen wie Hafen- oder Flughafengebühren, Nationalparkgebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse nach Veröffentlichung der Preise auf der Website zulässig.

Eine Preisanpassung ist außerdem zulässig, wenn die vom Kunden gewünschte und auf der Website angebotene Pauschalreise nur durch den Einkauf zusätzlicher touristischer Leistungen (Kontingente) nach Veröffentlichung auf der Website verfügbar ist.

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Landkarte

Kontakt/Anfrage